Landesmuseum Mainz

Landesmuseum Mainz

2.946 11

izoll


Premium (Basic), Bad Kreuznach

Landesmuseum Mainz

Das Landesmuseum:
Der kurfürstliche Marstall wurde 1766-1767 als weitgehendes Barockgebäude erbaut. Als Marstall werden die fürstlichen meist prunkvollen Stallbauten für Pferde, Kutschen, Wagen und Geschirr bezeichnet. Im 19. Jahrhundert wurde der Marstall als Kaserne benutzt, daher kam dann auch der Name die Golden-Roß-Kaserne. Heute befindet sich das Landesmuseum in diesem Gebäude, dieses ist durch das goldene Pferd auf dem Dachgiebel von weit erkennbar.

Kommentare 11

  • Helene-Steffi 3. Mai 2017, 11:24

    super Aufnahme meine Liebe. Ist noch mit der A 580 gemacht, wie ih sehe. Ich hatte vorher die a300, dann noch die Panasonic Lumix dazwischen und jetzt "unsere".
    viele Grüße Steffi
  • Frangel 26. Juli 2016, 14:10

    Nasse Straßen sind der Hit ! Hast Du hier ganz toll umgesetzt.
    Auch die Goldfarben gefallen mir sehr gut + + +
    VG Frangel
  • Rainer Ebling 7. März 2014, 10:00

    Sehr gut komponierte Aufnahme.
    Kompliment!
    Ich hätte rechts außen, die wenigen ins Bild ragenden Äste noch wegretouchiert, den zentralen Gebäudekomplex und die führenden Linien im Bodenbereich noch etwas mehr geschärft.
    Grüße aus Oppenheim,
    Rainer
  • Eifelpixel 19. Februar 2014, 12:27

    Sehr schön zeigst du das Bild vom Museum bei Nacht.
    Gute Tage wünsche ich dir Joachim
  • Joachim Renner 17. Februar 2014, 19:47

    Eine friedliche, nächtliche Ansicht hast du hier eingefangen. Im Gegensatz zu der zweiten Aufnahme, wirkt diese hier noch stärker, durch die Einbeziehung des Edelstahlgebildes im Vordergrund. Ausserdem ergibt sich dadurch ein feiner Kontrast zum "goldenen Lichtschein", der sich bis zum Aufnahmestandort fortsetzt. Klasse Bildaufbau. LG, Joachim
  • Ralf Brinkmann 16. Februar 2014, 22:06

    Das ist Dir dann auf jeden Fall perfekt gelungen.

    Gruß, Ralf
  • izoll 16. Februar 2014, 21:16

    Hi, habe die Fotos zwischen die beiden gemacht ;-).
    Grüße
  • Ralf Brinkmann 16. Februar 2014, 21:02

    Welche Maste? Ich seh keine Maste.

    Gruß, Ralf
  • izoll 16. Februar 2014, 18:53

    Hallo und danke für die netten Anmerkungen,
    es war nicht leicht passenden Ausschnitt zu wählen - parkende Autos und zwei Maste, die ich immer noch nicht wegstempeln kann.
    Grüße Ivana
  • Peter F.S. 16. Februar 2014, 11:17

    Gefällt mir ausgesprochen gut und ich sehe auch die Linien, die sich durch die Spiegelung im Asphalt zeigen und einen Gegenwinkel zu den Plattenfugen bilden. Und die Skulptur natürlich, genau an der richtigen Stelle, Klasse! Viele Grüße Peter
  • Ralf Brinkmann 16. Februar 2014, 11:01

    Diese Version ist für mich das eindeutig bessere Ergebnis. Erstens ist die Beleuchtung (auch im Fußbodenbereich) ausgewogener, zweitens ist mit dem Monument ein Vordergrund vorhanden, der dem Bild mehr Dreidimensionalität gibt, drittens, wurde schon genannt, die Linien der Fugen leiten zum Hauptmotiv, das wiederum durch das "Sekundärmotiv" nicht einfach eingemittet ist und das Bild ist gerade. Bei der anderen Ausführung wirkt das Bild leicht schief und zu sehr eingemittet, noch dazu durch den fehlenden Vordergrund flach und zweidimensional. Dieses hier ist richtig gelungen und ein Aushängeschild für die Stadt.

    Viele Grüße, Ralf

Informationen

Sektion
Ordner Nachtlichter
Views 2.946
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A580
Objektiv Minolta/Sony AF DT 18-200mm F3.5-6.3 (D)
Blende 11
Belichtungszeit 5
Brennweite 22.0 mm
ISO 100

Gelobt von