Lässigmakro [3D]

Lässigmakro [3D]

1.173 11

Jan-Dierk Borgmann


Premium (Basic), München

Lässigmakro [3D]

Tropische Schmetterlinge gibt es freifliegend noch
bis zum 1. April im Wasserpflanzenhaus
im Botanischen Garten München zu sehen.

Anleitung zum Betrachten von Kreuzblick-3D-Bildern
Anleitung zum Betrachten von Kreuzblick-3D-Bildern
Ro Land


Nikon D200, Tamron 2,8/17-50,
Chacha mit Serienbildfunktion

Kommentare 11

  • Micha Luhn 30. Januar 2007, 18:00

    Danke, Jan! Die Werte zeigen, dass Du dabei kaum verdrehst der verkantest ... ruhiges Händchen!
    Die Perspektive bezeichnet m.M. nach die Trapezverzerrung.

    LG Micha
  • Albrecht Klöckner 30. Januar 2007, 16:24

    Diese Serienschuss-Methode mit gleichzeitigem Seitwärtsziehen der Kamera is wirklich ein raffiniertes Verfahren, sich nachher die passende Basis auszuwählen, da muss ich doch gleich mal prüfen, ob meine Kameraden das auch können, dieses "Ruckelig Filmen in hoher Auflösung". Dann hat einer von den Beiden solange "Freiwache".
    Am Flugzeug-Fenster passiert das Seitwärtsziehen ganz von selbst, also: Raushalten und rattattatam!
    Gruß
    Albrecht
    PS: Nachgesehen, hurra! Sie können´s, allerdings nur unverstellbar mit 3 pix/sek (Wer lesen kann, ist klar im Vorteil).
  • Thomas Windbichler 30. Januar 2007, 14:33

    Ja, schön,
    Ich glaub ich muß nach München!!

    Gruß,
    Thomas
  • Karl-Hermann Meinert 30. Januar 2007, 14:05

    sehr schön die Wirkung und Farben.

    LG Karl
  • Jan-Dierk Borgmann 30. Januar 2007, 12:09

    @Albrecht: Danke für den Lohn ;-)

    @Micha: Das ist noch aus der Serie, die ich mit 5 Bildern/s gemacht habe;
    ich habe aber nicht zwei direkt aufeinanderfolgende Aufnahmen ausgewählt,
    sondern die erste und die vierte - was ja auch eine Möglichkeit zur Vergrößerung der Basis ist.

    Die SPM-Anzeige nach der automatischen Justage lautet:

    Rotation L: 0.1 deg. R: -0.1 deg.
    Größe L: 0.1 % R: -0.1 %
    V_Perspektive L: 0.6 deg. R: -0.2 deg.
    H_Perspektive L: -0.4 deg. R: -0.4 deg.
    Position V: 6 Pixels
    Position H: -326 Pixels
    Versatz des Fernpunktes: 1/10(242/2638)
    Tonnenverzerrung vor Autojustage: 0.0

    Viel Spaß bei der Auswertung!
    Ich verstehe nicht alle Angaben, z.B V_ und H_Perspektive ... %-)
    Gruß von Jan


  • Micha Luhn 30. Januar 2007, 10:07

    Das ist doch schon sehr viel besser. Sind das jetzt 2 Bilder/s?
    Die Basis ist hier ok und es lässt sich sehr komfortabel betrachten. Womit montierst Du eigentlich?
    Mich würde mal interessieren was so für Verdreher beim chacha gemacht werden. SPM zeigt es ja an, wenn man mit ALT A montiert. Man muss allerdings die Betragssumme der Rotation zum Vergleich nehmen.

    LG Micha
  • Angela und Uwe M. 30. Januar 2007, 10:04

    jepp...gefällt mir auch!
    lg Angela
  • Ro Land 30. Januar 2007, 9:44

    Wirklich gut geworden für ein Chacha! Mit der Serienbildfunktion hatte ich bisher nur selten wirklich brauchbare Ergebnisse ...
    Gruß, Roland
  • S. Giehl 30. Januar 2007, 3:16

    Gefällt mir auch gut, vor allem, daß es mit der Serienbildfunktion so zu realisieren ist. Muß ich auch mal ausprobieren.

    Den Titel find ich übrigens überaus gut getroffen!

    Gut, daß das Scheinfenster keine Scheinscheibe hat, sonst müßte man ja noch Scheinscherben suchen. ;)

    Beste Grüße,
    Stefan
  • Kurt Mielke 29. Januar 2007, 20:45

    Dem 3D-Fotografen auf die Finger geschaut.
    Gut gemacht.
    Das Blatt im unteren rechten Drittel könnte
    noch hinter dem SF versteckt werden.
    Stört aber bei der Betrachtung nicht.
    Gruss kurt
  • Albrecht Klöckner 29. Januar 2007, 20:40

    Hallo Jan,
    die Arbeit hat sich gelohnt und soll auch ihren Lohn bekommen:
    Der Scheinfenster-Award - Teil 2
    Der Scheinfenster-Award - Teil 2
    Ro Land

    gefällt mir richtig gut!
    Gruß
    Albrecht