Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

2.325 10

Volkmar Kleinfeldt


Premium (Basic), Tübingen

KW Praktina IIa

Die Praktina wurde in den Nachkriegsjahren von den KW (Kamera-Werkstätten) Dresden als ein über der über der Praktica anzusiedelndes Spitzenmodell entwickelt. Sie war auf die Zukunft ausgerichtet mit ihrem großen Bajonett, das eine uneingeschränkte Verwendung aller Objektiv-Konstruktionen erlaubte. Darüber hinaus auch den Platz für die aufkommenden automatischen Blenden-Übertragungsfunktionen ließ. Sie bot ein Ausbauprogramm, das man bis dahin noch nicht kannte: Rückwand austauschbar gegen 17-m-Kassette. Sucherbetrachtung wechselbar, Lichtschacht, Prisma, Lupe, Stereo-Betrachtung. Bildbetrachtung wechselbar: Mattscheibe, Schnittbild usw.. Ansetzbarer motorischer Filmtransport. Elektrische Fernauslösung. Sie hatte alles, was die NIKON F später berühmt machte. Nur sie hatte es viel früher! Und das fortschrittliche Bajonett wurde dann von CANON als FD-Bajonett wieder entdeckt, von wo es später ZEISS IKON für seine unglückliche Icarex wieder übernahm.

Die Produktion wurde um 1960 herum eingestellt.
Es war sicherlich eine der ganz großen, nicht genutzten Chancen der deutschen Foto-Industrie.

Kamera: Sammlung Kleinfeldt
Ich habe die Aufnahmen (mit der CANON PRO 1) im Stil eines seinerzeitigen Plakätchens zusammengesetzt.

Kommentare 10

  • Lesley Les Paul 2. Mai 2013, 20:20

    Habe ja schon geschrieben, nie den Lehrer korrigieren !

    ;-))

    Manchmal sage ich schon am Telefon, sorry, Telephon : "Hello !" statt "Hallo !"
    Gruß von LES
  • Volkmar Kleinfeldt 2. Mai 2013, 19:56

    >>>Hallo Volkmar, auch das leidige Lederthema !
    Ja Lesley, die in der DDR hatten halt immer Beschaffungsprobleme von hochwertigem Material.
    Wenn man da das westliche Pendant, die Contax IIa/IIIa ansieht ...
  • Volkmar Kleinfeldt 2. Mai 2013, 19:53

    Lesley, m i r ischs egal!
  • Lesley Les Paul 2. Mai 2013, 16:37

    Hallo Volkmar !

    ;-))

    Da ich immer viel englische Mails habe,
    rutscht das "ph" immer wieder mit hinein !
    Ich hoffe, es ist trotzdem tolerabel ???????????

    Gruß vom Rauschebart-Photographen LES
  • Lesley Les Paul 2. Mai 2013, 16:28

    Praktina IIA von KW Niedersedlitz von 1958 in Zustand II+ mit Export-Tessar T 1:2.8/50mm - I
    Praktina IIA von KW Niedersedlitz von 1958 in Zustand II+ mit Export-Tessar T 1:2.8/50mm - I
    Lesley Les Paul


    Hallo Volkmar, auch das leidige Lederthema !
    Aber trotzdem ein kleiner Schatz ,
    schön präsentiert !
    Beeindruckendes Zeitdokument aus Deiner Sammlung, Volkmar !
    Gruß von LES
  • Friedrich Höper 7. Oktober 2012, 17:51

    ... nicht nur an die Nachkriegs-Contaxen:
    Weitläufige Verwandschaft
    Weitläufige Verwandschaft
    Friedrich Höper
    eher an die Contax aus Dresden (später Kiev) - das Gehäuse hat fast identische Form und Masse; na und der optische Sucher sowieso

    LG Friedrich
  • Michael Jo. 7. Oktober 2012, 16:16

    ' bescheidenes', aber wohlausgewogenes und schönes
    Design !
    Ein paar Details wecken zudem Erinnerungen
    an die Nachkriegs-Meßsucher-Contaxen ( IIa und IIIa ..)
    von ZEISS-Oberkochem.

    Kann ich nachvollziehen, das Gefühl, so ein Exemplar
    als Eigentum in den Händen zu halten ...

    L. Grüsse, Michael
  • Christian Wilms 13. November 2010, 20:31

    Ich habe jetzt auch eine. Es ist schon ein tolles Gefühl so ein Teil in der Hand zu halten.

    LG Christian
  • Werner ES 21. Februar 2010, 12:42

    Oh prima! Daher kommt also das FD-Bajonett! Das waren seinerzeit sehr schöne und tolle Objektive von CANON! Mache auch heute noch gerne Aufnahmen mit einer AV1 von Canon. Früher hatte ich mal die A1. Okay....aus historischer Sicht nicht so toll vielleicht, meine Betrachtung. Aber ich wandele ja noch nicht so lange auf dieser Welt! ;o)
  • Friedrich Höper 25. Juni 2009, 15:51

    In meiner Vitrine steht noch die Vorgängerin FX - meine erste Spiegelreflex - leider nicht mehr richtig einsetzbar. Nur das Biotar 2/58 dient noch in Retro-Stellung an der E1 als Makro-Objektiv.