Kranzkuh in Wertach

Kranzkuh in Wertach

2.272 8

Bodo Schmidt Photography


Premium (Pro), Freudenberg

Kranzkuh in Wertach

Vom Frühjahr bis zum Herbst

Im Frühjahr wird das Weiedevieh auf die Hochweiden der Allgäuer Alpenlandschaft getrieben. Nach drei Monaten im Gebirge ist das Jungvieh kräftig heran gewachsen. Wenn die Herde ohne Verluste zurück ins Tal getrieben werden kann - also kein Unglück wie ein Steinschlag oder ein Unwetter zum Unfall eines TIeres geführt hat - dann werden die Leittiere der Herde mit einem geflochtenen Kranz geschmückt: die sogenannte Kranzkuh.

Kommentare 8