Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.619 5

Sascha Braun


Basic Mitglied, Tönisvorst

Krananlage

Nach einem kurzem Gespräch mit einem ehemaligen Arbeiter vom Phoenix-Ost Stahlwerkes, fand sich jetzt auch eine Erklärung, wofür diese komischen ``Kräne´´ (Es sind drei) da waren.

Sie dienten dazu, das Abluftrohr, das unmittelbar über den Konvertern (Am unterem Ende wassergekühlt) senkrecht nach oben führt, von Staub und Dreck, der während des Blasvorganges entsteht zu befreien.

Wärend der Konverter läuft, ist am oberen Ende ein Deckel aufgeschraubt, damit das Gas etc. nicht dort entweichen konnte, sondern zum Zentralkamin geleitet wurde und dort verbrannt wurde.
Zum Warten oder zum Säubern, wurde der Deckel abgeschraubt und eine Kanzel wurde hinunter gelassen (mit Arbeiter ?).

Offiziell liefen zwei der drei Konverter kontinuirlich, ob der dritte dann gewartet wurde, kann ich nicht bestätigen.

Denke mir mal, daß immer zwei der drei abwechselnd liefen, der dritte wurde dann gewartet.

USM, gerahmt

F707, Exif im Bild


Mit Kanzel hier:

Krananlage (mit Kanzel)
Krananlage (mit Kanzel)
Sascha Braun

Kommentare 5

  • Michael Masur 18. März 2003, 15:17

    Sehr informativ ! Wo du wieder rauf klettern musst... nee da wird mir ja schon beim betrachten des rechten Bild-Teiles ganz anders....
  • Andreas Grav 18. März 2003, 9:45

    Weiß ich. Aber es gibt dem Bild einen netten farblichen Kontrast.

    Andreas..
  • Sascha Braun 18. März 2003, 9:35

    @Andreas:
    Die "Türmchen" sind nicht wirklich orange - ist Rost :-)

    Gruß Sascha
  • Andreas Grav 18. März 2003, 0:41

    Schöner Ausschnitt Sieht interessant aus. Nicht zuletzt durch die orangen "Türmchen". Ich muß da unbedingt auch mal hin.
    Andreas.
  • Sascha Braun 17. März 2003, 19:06

    @Uwe:
    Richtig ! Bin den halben Tag auf den Dächern rumgelaufen, Details gibt es dort noch satt :-)

    Ist aber ein nettes Plätzchen dort oben.

    Zudem noch einige Totalen (Luftbilder vom Werk und von der Umgebung) :-)

    Gruß Sascha