Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Kopula der Bastardbiene - Anthidium byssinum -

Kopula der Bastardbiene - Anthidium byssinum -

567 21

Volkmar Nix


Basic Mitglied, Dillenburg

Kopula der Bastardbiene - Anthidium byssinum -

Die Bastardbiene (auch Große Harzbiene genannt) habe ich ja schon vorgestellt. Bereits bei meinem ersten "Treffen" mit ihr, konnte ich auch eine Kopula aufnehmen. Noch öfter hatte ich das Glück, die nur wenige Sekunden dauerrnde Paarung zu erleben. Deutlich ist das hellgelbe Kopfschild (Clypeus) des Männchens zu erkennen, auch die Mandibeln haben die gleiche Farbe.
Die Bastardbiene ist, was die Sammeltätigkeit der Weibchen (Pollen und Nektar für die Brut) angeht, oligolektisch - das heißt, sie ist auf eine Pflanzengattung spezialisiert, in ihrem Fall die Schmetterlingsblütler (Fabaceae) und hier besonders auf den Hornklee (Lotus cornicularius). Das Gegenteil von oligolektisch ist polylektisch - also mehrere Pflanzengattungen. Der Blütenbesuch der Weibchen (und oft auch Männchen) ist wichtig bei der Bestimmung. Ich habe die Bastardbiene aber immer (regelmäßig) nur am Lavendel angetroffen (Lippenblütler), die in der Nähe wachsende Breitblättrige Platterbse hat sie nicht interessiert. Trotzdem ist klar, dass sie den Lavendel nur zur Eigenversorgung mit Nektar aufgesucht hat.
Bild vom 3. Juli 2015

Bastardbiene - Anthidium byssinum - Männchen
Bastardbiene - Anthidium byssinum - Männchen
Volkmar Nix


weitere Infos zur Oligolektie: http://www.paul-westrich.de/bluetenbesuch/oligolektie.php
Weitere Bilder von Anthidium byssinum finden sich bei: http://www.wildbienen.de/eb-abyss.htm

Kommentare 21

Informationen

Sektion
Ordner Portfolio
Views 567
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 100.0 mm
ISO 100

Gelobt von