Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
814 2

Uwe Zimmermann


Free Mitglied, Uppsala

Kontraste

Als grüne, unberührte Oase liegen die Parkanlagen des kaiserlichen Palastes in Tokyo mitten zwischen den stetig wachsenden Hochhäusern der angrenzenden Stadtteile. Ein Teil der Parkanalgen ist der Öffentlichkeit zugänglich, dort kann man wirkliche Kotraste erleben.

Kommentare 2

  • Siegfried B. 13. November 2002, 21:14

    Kontraste .... eher etwas flau :)

    Der Witz musste früher oder später kommen.

    Insgesamt überzeugt mich der Ansatz auch nicht so,
    durch den Wassergraben sind Alt und Neu wirklich stark getrennt, da gibt es in Asien stärkere Kontraste.

    gruss Siegfried

    P.S.: An der Ecke sind es sicher nicht die Restaurierungskosten, sondern zu einen das von Tokyo nach dem Erdbeben ind er 20er und dem Bombenangriff (konventionell aber verheerender als
    Hiroshima ohne Langzeitfolgen) wenig übrig blieb,
    zum anderen war während der Blase Ende der 80er
    der Grundstückspreis für den kaiserlichen Park so hoch wie der Wert von ganz Kalifornien, zumindest
    hat man das gesagt.
  • Anneke Volke 1. September 2002, 3:16

    ja, da hast du recht. schade, das in vielen asiatischen hauptstaedten nur noch die historischen parks stehen bleiben und der altstadtteil platt gemacht wird. restaurieren ist wohl zu teuer, wer weiss?
    jedenfalls gefaellt mir dein bild. ich haette vielleicht nur mehr von der spiegelung mit drauf genommen.

Informationen

Sektion
Views 814
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz