Konkurrenzneid .. ?

Konkurrenzneid .. ?

4.334 16

Michael Jo.


Premium (Pro), aus Purer Lust

Konkurrenzneid .. ?

hatte die Agfa eigentlich nicht nötig,
soooo stark wie sie diesen Boxen-Markt dominierte ...

Doch die Designer der Bilora zeigten dem
strengen ' Glubscher '-Gesicht der Agfa,
dass da doch noch etwas mehr zu machen war
als nur Film Einspulen, rein in die Box,
Daumen - sorry: Zeigefinger-Druck .. -
und " KLACK " !

Produziert wurde dieses Stahlblechmodell
seit (und um) 1952 von der Fa. Kurbi & Niggeloh
im westfälischen Radevormwald .

Die Bilora Standard Synchro-Flash Box
wird mit 127er Rollfilm bestückt,
sie hat ein einfaches Fix-Fokus-Objektiv,
ebenfalls einen einfachen Verschluss mit den Einstellungen T (dauernd geöffnet) und M
(undefinierte Festzeit etwa um die 1/100 s ?),
zwei synchronisierte Blitzbuchsen für ' K ' Blitze, eingebaute Sucher für jeweils Quer- und Hochformat
(bei diesem Exemplar beide leider arg verdreckt .. *
u. ich fürchte: sogar mit Pilzbefall ?);
den Auslöser rechterhandgerecht unten rechts vorn (versehen mit einem Drahtsuslöser-Anschlußgewinde),
dazu ein Stativgewinde.

* ): der Objektiv- und Bedienungskasten
ist ein eigenständiges Gehäuseteil für sich,
allerdings fest zu einer Einheit mit dem hinteren Filmeinschub-Innenkasten verbunden
- und ich fürchte: beide Teile miteinander punktverschweisst ?
( jedenfalls entdecke ich bisher leider weder Nieten noch feinste Verbindungsschräubchen ..)

.................

Heute produziert die Fa. BILORA Einzelteile für die Fotoindustrie, diverses Fotozubehör unter eigenem Firmennamen
(z. B. stabile Stative für Foto, Film & Profi-Video)
und vor allem komplexe Kunststoffteile für diverse Auftraggeber (wie z. B. Gehäuse für Elektrowerkzeuge).

.........................

Agfa - CLICK  - noch einfacher als die Box .. !
Agfa - CLICK - noch einfacher als die Box .. !
Michael Jo.


Kommentare 16

  • Heinz R. Hennig 15. April 2021, 12:25

    Oh die Agfa Box war mein erster Photoapparat als Kind - und ich habe sie heute noch,
    vg  heinz
  • Porentief 17. März 2021, 18:01

    Ein schönes Stück Kamerageschichte, toll präsentiert und beschrieben! 
    So kurz nach dem Krieg war das eine Anschaffung, die man hegte und pflegte. Dafür blieben sie einem auch ein Leben lang erhalten. Von so einer Lebensdauer können heutige Digicams nur träumen. 
    V.G. Martin
  • WolfTek 9. Februar 2021, 15:00

    Eine schöne Gegenüberstellung.
  • reibol 4. Februar 2021, 17:57

    Rechts eine alte Bekannte :-)
    Schön präsentiert.
    VG Reinhold
  • Der Joker 2. Januar 2021, 16:33

    Eine Agfa-Box habe ich auch noch in meiner Sammlung. Werde sie demnächst mal hier zeigen. Es ist schon erstaunlich, mit wie wenig Technik eine Kamera auskommen kann. In den 50er-Jahren gab es wohl in fast jedem Haushalt eine Box. Billiger ging Fotografie damals nicht. Und die kultigen eckigen Apparate jener Zeit sind auch heute noch dankbare und preisgünstige Sammlerobjekte. Ob es jemanden gibt, der alle jemals produzierten Box-Modelle in der Vitrine hat? Ich glaube nicht.
    Wenn ich mir dein Foto anschaue, Michael, dann denke ich schon, dass die Bilora das solidere Modell ist. Sie macht einen sehr wertigen Eindruck und hat einen Drahtauslöseranschluss. Und das war bestimmt ein großer Vorteil in Anbetracht der relativ langen einzigen Belichtungszeit. Das Problem mit dem verschmutzten Sucher kenne ich. Meine Agfa-Box ist dabei keine Ausnahme. Aber billig war sie für mich: Genau 1,-- Euro in der Bucht und sogar mit Ledertasche dabei :-))

    Dir, Michael, wünsche ich ein frohes und hoffentlich gesundes neues Jahr mit vielen fotografischen Inspirationen.

    Gruß
    Jürgen
  • A. Napravnik 13. Dezember 2020, 13:16

    Wunderbar feine Geräte zeigst Du hier
    LG Andreas
  • Engel Gerhard 8. Dezember 2020, 14:18

    mit der AGFA Synchro Box durfte ich als Kind spielen jedoch ohne Film. Doch ich hütete Sie wie mein Augapfel. Ich habe sie heute noch. Die Bilora ist äusserlich viel schöner und wirkt in dieser Aufmachung und mit der Schrumpflackierung viel edler. Seitens der Mechanik sind sich aber beide Modelle ebenbürdig.
    Mit deiner angenommenen Punktverschweissung denke ich liegst du nicht richtig. Der Frontdeckel der Bilora (wie auch der Agfa) lässt sich öffnen. Bei der Bilora bin ich mir nicht sicher, doch müsste sich der Filmtransporter rausziehen lassen und evtl müsste der Knopf oben auf dem Kastenmittelteil gedrückt oder angehoben werden um den Kasten zu lösen.
    LG Gerhard
  • Sigrid Springer 7. Dezember 2020, 18:32

    sehr schön nostalgisch und gute Doku
    LG Sigrid
  • Airboll 7. Dezember 2020, 17:09

    Solche schönen Stücke erwecken Erinnerungen bei uns alten und in der Regel gute. Als kinder haben damit unsere 1. Erinnerungen gemacht. Auf alle Fälle habe noch heute Fotos die ich damals und mit der Kodak gemacht habe. 
    Liebe Grüße Helmut
  • Eckhard Meineke 7. Dezember 2020, 16:23

    Die schauen beide recht scheel drein.
  • Hans-Joachim Maquet 7. Dezember 2020, 11:32

    Michael, alte Modelle haben einen besonderen Reiz,
    Prima Dein Foto vom DUO und Textteil = 1A Plus.
    LG Hans-Joachim
  • kaer 7. Dezember 2020, 10:30

    Ich hatte mir als Schüler 1951 für 9,90 DM in der Drogerie Krukenberg in Holzminden die Agfa-Box gekauft, mein Glück währte nicht allzu lang, denn bei einer Wanderung vom Königssee die "Saugasse" 1952 hinauf zum Funtensee blieb sie bei einer Rast liegen und war für mich verloren.
    vG kaer
  • Ansgar Leuthner 7. Dezember 2020, 9:49

    Schönes Teilchen! Die Auslöser mit dem Innengewinde waren lange Standard - der Anschluß eines Drahtauslöser war damit einfach. Auch meine Pentaxe hatten das...Schön hast du die beiden abgelichtet! Liebe Grüße und eine schöne neue Woche!
  • Norbert REN 7. Dezember 2020, 9:17

    So ein Ding hatte ich auch mal, hat bei Neckermann damals unter 10 DM gekostet.
    Wenn ich nicht irre, war da auch ein "N" vorne drauf, anstatt Agfa, sicher bin ich mir aber nicht.
    Bleibt noch hinzuzufügen, dass die Dinger doch erstaunlich gute Bilder machten.
    Grund dafür ist das riesige Negativ, von dem allermeistens nur Kontaktabzüge gemacht wurden, und keine Vergrößerungen.
    LG. Norbert
  • Jopi 7. Dezember 2020, 7:33

    Solch einen Auslöser mit Innengewinde hat meine moderne Sony auch...;)
    Prima dargestellt