Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Kohlekraftwerk Moorburg

Kohlekraftwerk Moorburg

1.931 1

carbon-power


Free Mitglied, Hamburg

Kohlekraftwerk Moorburg

Kohlekraftwerk Moorburg von den Moorburger Spülfeldern aus gesehen.

Ich finde die Rückseite architektonisch deutlich stärker als die Frontseite, da hier mehr passiert. Details der Bekohlungsanlagen, Rauchgasentschwefelung, Entstaubung sowie die Details der Dampferzeuger treten deutlich besser in Erscheinung.

Überhaupt wirkt das Kraftwerk von der Frontseite trotz größter Mühen der Architekten recht klobig und deshalb vergleichsweise uninteressant. Das liegt vor allem an dem sehr hohen und breiten Schwerbau, der die Blöcke miteinander verbindet. Von der Rückseite hingegen wirkt das Werk filigran und äußerst abwechslungsreich - auch wenn die teuren Baumaterialien Glas und Ziegelsteine hier kaum erkennbar sind.

Interessant ist auch, dass Parallelen zum Vattenfall Kraftwerk Schwarze Pumpe erkennbar werden.

Insgesamt kann man die Architektur des Kraftwerks als gelungen bezeichnen. Die Forderung ausgerechnet der Grünen, die Fassade gegenüber dem ursprünglichen Entwurf zu überarbeiten, hat sich gelohnt.

Kommentare 1