Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
38.012 199

Dieter Golland


Complete Mitglied, Oberhausen

Köln

Köln

Die Millionenstadt in der ERBZ (Ehemals Römisch Besetzte Zone).
Köln, mit seiner 2000-jährigen Geschichte besitzt ein einmaliges kulturelles (inkl. dem Kölschen Klüngel) und architektonisches Erbe in Deutschland.

Und alles fing mal ganz harmlos als Colonia Claudia Ara Agrippinensium (CCAA) an. Die im Jahr 15 n.Chr in "Köln" geborene Aggrippina, Tochter des Germanicus, Gattin des Kaisers Claudius und vor allen Dingen die Mutter Neros, erreichte im Jahr 50 n. Chr. das ihre Geburtsstadt, zu diesem Zeitpunkt eine Ubiersiedlung und Garnisonsstadt, zur Colonia Claudia Ara Agrippinensium („Kolonie des (Kaisers) Claudius (und) Opferstätte der Agrippinenser“) erhoben wurde.

Und schon im Jahr 58 n. Chr zeigte sich das Köln ein Trendsetter im römischen Reich war. Das große Schadfeuer von Köln mit katastrophalen Ausmaßen war sechs Jahre vor dem großen Brand von Rom! (Wie war das noch mal mit Mutter von Nero?).

Das letzte Bild dieser Serie.
Von links nach rechts, die Kirche Groß St. Martin, der Colonius (Fernsehturm), Philharmonie Köln, der Kölner Dom, davor das Ludwigmuseum, der Kölnturm, Hauptbahnhof Köln, Hohenzollernbrücke und der Musicaldom.

Weitere Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Colonia_Claudia_Ara_Agrippinensium
http://de.wikipedia.org/wiki/Köln

Dieses Bild entstand auf einer Foto-Guerilla Tour mit zwei guten FC-Freunden (dem Kölner und dem Römer).

Mich erschreckt es immer wieder wenn ich den dramatischen Qualitätsverlust bei der Verkleinerung sehe.

Canon 5D Mark II, Objektiv EF 24-70, Brennweite 30mm, Blende 13, ISO 100, Stativ, DRI-Knecht, Belichtungsreihe 0,25-0,5-1-2-4-8-16-32-64s, DRI, Photoshop
Aufgenommen am 16.01.2011 17:51

Gruß Dieter

Und hier die Erklärung für meine "Auszeit" in der FC.

DRI Knecht 2.0
DRI Knecht 2.0
Dieter Golland

Kommentare 199