Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.597 1

Rohner Andreas


kostenloses Benutzerkonto, Wolfhalden

Knautsch-Zone

Begonnen hats mit dem Verlieren eines grossen Holzstücks auf der A1 auf Höhe Gossau. Später musste ein PW abrupt abremsen, daraus ergab sich ein Auffahr-Unfall verursacht durch einen Kleintransporter. Ein nachfolgender PW hat den stehenden Tranporter nicht realisiert und fuhr mit ca. 100 km/h auf.

Folgende Einsatzkräfte waren vor Ort: RD KSSG mit Kaspi 1 und NEF, RD Regio 144, RD Herisau mit Hera 601, Kapo St. Gallen.

Alle beteiligten Personen hatten Glück im Unglück, trotz der hohen Geschwindigkeit waren die Verletzungen primär nicht lebensbedrohlich. Durch die gute (Zusammen-) Arbeit blieb das auch so.

Aufnahme wurde nach Rettung und Versorgung unseres Pat. gemacht.

Der Motor wurde unter das Auto gedrückt, der Fussraum wurde nur wenig deformiert. Mitunter ein Grund, weshalb die Insassen mit mittelschweren Verletzungen davon kamen.

Canon Ixus 85 IS
1/60
f 2.8
@ 6.2 mm
rechts mit Blitz

Kommentare 1