2.316 3

Georg Klingsiek


Premium (Pro), Petershagen

Knappkantig

Einige Kilometer nördlich des Leuchtturms von Rubjerg Knude stand einmal die Marup Kirche. Aus Sicherheitsgründen wurde sie inzwischen bis auf die Grundmauern abgetragen, denn sie steht heute nur noch wenige Meter von der Steilküste entfernt. Im Bild ist links die Kirchenmauer zu sehen und rechts ein Riss im Boden, an dem bei den nächsten Regenschauern die Küste abbrechen wird.

Kommentare 3

  • ralf mann 9. Juli 2020, 7:58

    Die Kante ist was für Lebensmüde, vorher noch mal in der Kirche von den Sünden befreien lassen, letzte Beichte, und dann hinsetzen und abwarten. Gruß Ralf
  • Kerstin Kühn 17. Juli 2015, 10:43

    Toller Blickpunkt .... an die Kante würde ich auch nicht mehr herantreten, da brauchts nicht unbedingt den nächsten Regen ...
    Klasse Küstenlinie, sowas mag ich ja immer wieder sehen !
    Gruß
    Kerstin
  • Chrisap 16. Juli 2015, 10:12

    Hallo Georg,
    deine beiden Bilder spannen einen breiten Bogen: Bau und Abriss einer Kirche. Bei ihrem Bau haben die Erbauer nicht ahnen können, dass ihrem Bauwerk keine vergleichbar lange Lebensdauer, wie sie sonst bei Kirchen erreicht wird, vergönnt sein wird. Steilküsten, deren Anblick uns fasziniert, wohnt eine Dynamik inne, deren Kräfte wir als Kurzzeitbesucher nicht erahnen. Deine Bilder verdeutlichen das Walten dieser Kräfte und sind eine wertvolle Dokumentation.
    Viele Grüße Chrisap

Informationen

Sektion
Ordner Natur
Views 2.316
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF-S 18-200mm f/3.5-5.6 IS
Blende 14
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 32.0 mm
ISO 400

Gelobt von