Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
446 10

Peter Emmert


Free Mitglied, Wülfrath

Kleiner Fuchs 2

Der in Dachböden, Holzspalten oder Mauslöchern überwinternde Kleine Fuchs ist im Frühjahr einer der ersten Falter und bringt je nach Klimasitiuation zwei bis drei Generationen hervor. Die Falter versammeln sich gerne auf Klee und Luzernefelder, in Gärten sind sie oft an Buddleja, dem Schmetterlingsstrauch , zu finden. Oft kann man die Falter besonders zahlreich im Herbst beobachten. Die Raupen leben bis zur letzten Häutung gesellig in einem gemeinsamen Gespinnst auf Brennesseln. Erst im letzten Stadium verlassen sie das gemeinsame Nest, leben dann als Einzelgänger und verpuppen sich als Stürzpuppe an Pflanzenstengeln. Daraus schlüpft noch im selben Jahr der Falter.

Aufgenommen mit Casio LCd QV-4000 im Makrobereich.

Kommentare 10