Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Kleiner Freund, adieu...

Kleiner Freund, adieu...

581 14

Juergen Wagner


Free Mitglied, Braunschweig

Kleiner Freund, adieu...

Kleiner Eisvogel, kleiner Freund... adieu.

Seit 30 Jahren kannte ich Dich nur aus Buechern sowie praepariert
in Sammlungen und Ausstellungen. Vor wenigen Tagen haben wir
uns das erste Mal persoenlich getroffen. Anfangs warst Du sehr
scheu doch so nach und nach lernten wir uns kennen, ich durfte
doch naeher heran und Dich portraitieren. Leider wirst Du bald
Dein Heim verlieren, denn Dein Waeldchen muss der Verlaengerung
der Start-/Landebahn am Braunschweiger Flughafen weichen.
Ich will hier gar nicht Arbeitsplaetze gegen Natur abwaegen oder
ausspielen, sondern nur mein Bedauern darueber ausdruecken. Ich
weiss naemlich gar keinen anderen Platz in dieser Gegend, wo wir
uns im naechsten Jahr sehen koennen. Einen schoenen Gruss auch
an Deinen Freund "Schillerfalter", mit dem wir auf dem Weg sassen.

Kleiner Eisvogel, kleiner Freund... schnueff ;-(

P.S. Ich glaube, ich schicke mal einen Artikel zzgl. Bild an die
Braunschweíger Zeitung... vielleicht gibt es sogar ein paar Euro.
- - -
Canon 30D, Canon 300/4 L IS, aufgestuetzt
ISO-200, Tv, 1/160 Sek., F/4, Belichtung -0.3
# 2583 - Ausschnitt (ein bisschen Rand weg)

Kommentare 14

  • Harry Hautumm 10. August 2006, 21:07

    Tja, wo der Profit steigen soll, da muss die Natur eben herhalten...
    sehr schönes Makro eines Falters, den ich bislang auch nur aus Büchern kenne.

    VG, Harry
  • Hans-Georg Hepe 17. Juli 2006, 22:58

    Hallo,
    tolle Aufnahme,
    meine Gratulation
    Gruß
    Hans-Georg
  • Marguerite L. 13. Juli 2006, 14:36

    Er ist wunderschön, Dein kleiner Eisvogel.
    Ich wünsche Dir, dass Du ihn an einem anderen Ort wiederfindest!
    Grüessli Marguerite
  • Juergen Wagner 11. Juli 2006, 23:57

    @Karl-Heinz:
    Doch, es geht auch andersherum.

    Ich bin der "Natur- und Umwelthilfe Goslar e.V." beigetreten ( http://www.naturschutz-goslar.de ).

    Diese Gruppe kauft/pachtet Gelaende und richtet dort Lebensraeume fuer bedrohte Arten (Pflanzen und Tiere) ein. Z.B. werden Kalkhalbtrockenrasen angelegt.

    Zahlreiche meiner in der fc gezeigten Bilder sind in deren Grundstuecken entstanden.
  • Karl-Heinz Willenborg 11. Juli 2006, 23:09

    Also doch noch die Unterseite!
    Schönes Bild zu einer traurigen Geschichte. Weil es fast immer nur in diese Richtung weiter geht, nie anders herum.
    SG K-H
  • Renate Frost 11. Juli 2006, 22:15

    eine sehr schön bildbeschreibung zu einem noch viel besseren foto. sehr gelungen! würde ich auch gern sehen so einen schicken falter.
    grüße
    renate
  • Günt Beck 11. Juli 2006, 22:03

    Wirklich schade, dass viele Tiere ihren Lebensraum verlieren, nur weil ein paar Politiker sich ein Denkmal setzen wollen. Die Start-/Landebahnverlängerung benötigt niemand.

    Sehr schönes Foto. Werde mir eine Kopie für private Zwecke ziehen.

    MfG Günter
  • Ferdinand Kargl 11. Juli 2006, 21:57

    Tolles Bild! Wunderschön!
    mfg
    FK

  • Bernd Bellmann 11. Juli 2006, 21:42

    Klasse, da hast du ja auch noch die schöne Unterseite vom Eisvogel erwischt. Im letzten Sommer habe ich in Bayern auch einen beim Wassersaugen auf dem Weg gesehen.
    Gruß Bernd
  • Horst Engler 11. Juli 2006, 21:34

    ja wirklich schade mit der Startbahn. Ich hätte ihn da auch gerne noch erwischt. Ein toller Falter.

    lg Horst
  • Sebastian Scheuschner 11. Juli 2006, 21:13

    ein Spitzenmakro
  • Eve B. 11. Juli 2006, 21:09

    fein
    lg eve
  • Martin Haak 11. Juli 2006, 21:06

    Das Bild ist der Hammer. Exzellente Schärfe, Bildaufbau und Farben. Klasse.
  • Simon Alhäuser 11. Juli 2006, 21:05

    Boah ! Was für eine Makroaufnahme ! Super scharf und echt tolle Farben !

    LG
    Simon
    Blaue Libelle
    Blaue Libelle
    Simon Alhäuser