Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
950 5

Alexander Schmiegel


Free Mitglied, Hannover

Kleiner Besucher

Die Aufnahme ist schon etwas älter... da hatte sich dieses aufdringliche kleine Federvieh doch immer wieder in unsere Nähe getraut.

Passend zum Wetter etwas auf trist und soft gemacht... ist seit einer Ewigkeit mal wieder ein Upload. Brauchte heute morgen etwas Abwechslung vom Lernen... :-)

Kommentare 5

  • Alexander Schmiegel 5. März 2007, 20:07

    Über Geschmack lässt sich nicht streiten... ;)

    Einen natürlichen look sollte das Bild nicht haben. Du hast schon recht, ich habe den Vogel selektiv sehr stark geschärft... dachte aber eher an eine plastischere Wirkung zum Hintergrund... deswegen auch die stark reduzierten Farben. Ich finde, gibt dem Bild mehr Räumlichkeit...

    Aber als Kunstwerk war's auch nicht gedacht... ich bin in Bezug auf Bildbearbeitung etwas aus der Übung (unabhängig davon habe ich aber immer schon eher zu einem Quäntchen zuviel von allem geneigt). :D

  • Frank-S. 5. März 2007, 17:56

    Was hast Du mit dem Vogel gemacht?
    Total überschärftes Foto. Sieht fürchterlich aus!

    Gruß
    Frank
  • Alexander Schmiegel 5. März 2007, 16:43

    Ich schwöre er ist echt... oder ein perfekt funktionsfähiger Prototyp einer Abhörvorrichtung vom CIA... würde erklären, warum der so lästig war. :o)
  • Helga Sevecke 5. März 2007, 11:04

    Tolles Spatzen-Foto! Wirkt schon eher wie ein künstlicher Piepmatz, aber ist ja ein echter.
    lg Helga
  • Papa Frank Kunze 5. März 2007, 10:47

    Klasse getroffen und die Schärfe liegt genau richtig.

    vG Frank