Kleine Spielerei mit einem Weitwinkelobjektiv dicht an der Naheinstellgrenze

Kleine Spielerei mit einem Weitwinkelobjektiv dicht an der Naheinstellgrenze

2.727 8

Der TIEGER


kostenloses Benutzerkonto, München

Kleine Spielerei mit einem Weitwinkelobjektiv dicht an der Naheinstellgrenze

Ursprünglich hieß das Bild:

"VT 601 und einiges Geraffel wie Fahrleitungen und so im Bahnhof Holzkirchen"

Dabei handelt es sich um den schönen und allseits beliebten Blue Star Train -;)

http://www.blue-star-train.de/


Geknipst mit F100 und 2,8/14-24 auf irgendeinem billigen Negativfilm,
naturbelassen digitalisiert mit Coolscan IV und schonend bearbeitet mit
Photoshop 3.0 und Photomatix und Nik-Filtern und was weiß ich noch alles -:(

Kommentare 8

  • Claudia Jenniges 3. Juli 2009, 9:12

    "Die Vignette ist quasi echt, jedenfalls nicht mutwillig in PS erzeugt."

    Also, wie früher ;)))

    Gruß + schönes WE
    Claudia
  • Der TIEGER 3. Juli 2009, 0:07

    Die Vignette ist quasi echt, jedenfalls nicht mutwillig in PS erzeugt.

    Auch ein 2,8/14-24 vignettiert bei Offenblende (leicht) - wenn man diesen Effekt nicht reduziert, sondern durch (ganz böses) Tonemäpping verstärkt, kann es so wie hier aussehen.
  • Claudia Jenniges 2. Juli 2009, 0:07

    Ja, der "weite Winkel" macht Welle, aber es ist nicht nur dieses, was diese Bildkomposition für mich interessant macht ; es sind sicher die Farben + das Spiel der Linien + der Verlauf von Unschärfe, die Vignette ist passend.

    Gruß Claudia
  • Klexy – Bewahrer des Augenblix¸ Hüter des Worz 26. Juni 2009, 0:51

    Da wurde im VHS-Wochenendseminar "Gute Bildgestaltung im frühen dritten Jahrtausend" beim Stichwort Erotik aus dem Dahindämmern aufgeschreckt. Allerdings bezog sich das mit den Wassertropfen auf die Außenhaut von Frauen und nicht von Zügen.
    Ärgerliches Mißverständnis, das – und schade um den schönen Upload.
  • Der TIEGER 24. Juni 2009, 23:01

    Wir leben im Jahre 2009, da sollte so was doch wirklich kein Problem sein. Im EBV-Forum wurde schon nach solchen verbrecherischen Plug-Ins gefragt -:(

    Die Anwendung dürfte allerdings nicht einfach sein. Ein reiner Digiknipser wird vermutlich übertreiben.
  • Toni Toth 24. Juni 2009, 22:54

    hatte noch gar nicht darüber nachgedacht-kann man Fussel auch digital erzeugen und(vielleicht per
    Zufallsgenerator)übers Bild verteilen...?
  • Der TIEGER 24. Juni 2009, 22:47

    Die Fusseln sind selbstverständlich echt. Zwar würde ich vor fast keinem EBV-Verbrechen zurückschrecken, aber es gibt Dinge, die einfach nicht gehen -;)
  • Toni Toth 24. Juni 2009, 22:46

    gutes Bild und Fussel....