Klänge des NICHTS

Klänge des NICHTS

771 13

Inge H


kostenloses Benutzerkonto, Frankfurt/M

Klänge des NICHTS

Stille, Leere, Schweigen

eine Ausstellung in der Frankfurter Schirn vom 12.07.-1.10. 2006


ich habe mich überzeugen lassen....jetzt also ohne Fenster




bisherige Anmerkungen:

Willi Thiel, heute um 0:33 Uhr
wirkt etwas steril sollte wohl so sein

Nick Alex, heute um 0:35 Uhr
very nice "b-and-w" :) shot... good idea
lg
n.

Di Da, heute um 0:50 Uhr
Tolles Foto. Aus nichts was machen, das ist auch Kunst. Gefällt mir
VG Dida

Ray B., heute um 0:58 Uhr
Stark, aber ich hätte oben das Fensterteil noch abgeschnitten, dann hätte es eine Superwirkung!
vg ray

Inge H, heute um 1:05 Uhr
danke@all :-)
@Ray: die Fensterecke habe ich wegen der Spiegelung unten gelassen....und irgendwie als Kontrast.
die Ausstellung ist echt der Knaller!!!!

Werner M., heute um 6:00 Uhr
so stelle ich mir massive Stille vor ... seltsames und super gutes Motiv ...

lg Werner

K.A.S. Sandra, heute um 7:42 Uhr
auf jeden fall kommt das thema rüber!!!
gelungen!!
gefällt!!
lg...

Jens Hansen, heute um 7:56 Uhr
klasse! Ich liiiiiebe solche Museumsbilder! Ganz tolle Bildaufteilung!

VG Jens

Inge H, heute um 11:08 Uhr
@Werner, Kassandra und Jens: danke :-)

Kommentare 13

  • metamorphosia 12. September 2007, 16:16

    Tolles Bild! Reduktion auf das wesentliche, gefällt sehr!

    Grüße
    Markus
  • Alfred Junker 10. August 2006, 22:49

    muss ich mir auch noch anschauen / anhören!

    Wunderbare Umsetzung.

    Beste Grüße
    Alfred
  • Michael Blech 3. August 2006, 14:42

    gefällt mir sehr....
    lg michael
  • Liba Radova 18. Juli 2006, 9:02

    wieder sehr interessante Arbeit! super Bildwirkung!
    LG Liba
  • Inge H 17. Juli 2006, 3:05

    @all: danke!!! :-)
    @Sieghard:gehst du nochmal hin...mit Kamera
    @HE aus E: ich werde es versuchen ;-)
    @Heike: geh hin...ich war begeistert!!!
    @Uwe: freu :-)
  • | Heike | 15. Juli 2006, 10:05

    Eine gute Entscheidung, das Fenster wegzuschneiden. So konzentriert sich der Blick auf das Wesentliche. Fast würde ich mir die beiden noch mehr links wünschen. Aber ich finde es auch so extrem gut gelungen! Glaube, das sehe ich mir auch mal an. Finde ich thematisch sehr interessant.
    lg von Heike
  • H E aus E 15. Juli 2006, 0:16

    Hallo Inge,
    Deine letzten beiden Arbeiten sind ganz besonders interessant, fast ein bisschen ans Surrealistische grenzend: gefallen mir sehr gut.

    Es wäre schön, weitere Arbeiten von Dir in diesem Stil zu sehen - als ganz besondere 'eye catcher' könnte ich mir Bilder in vergleichbarem Ambiente mit schönen, ausdrucksstarken Gesichtern (Stefanie, Lilli ...) vorstellen ... was meinst Du dazu ??
    Kompliment und beste Grüße,
    Hellmut
  • Sieghard Schneider 14. Juli 2006, 22:39

    Ich war heute in der Ausstellung. Ich habe an 364 Tagen meine Kamera dabei und gerade heute verliehen. Ich habe es sehr bereut. Die weißen fast perfekt ausgeleuchteten Räume sind so einladend gewesen. Du hattest wohl mehr glück!
    LGS
  • Werner M. 14. Juli 2006, 19:54

    so ists immer noch gut :-))

    lg Werner
  • R. Drollig 14. Juli 2006, 19:28

    Gelungener Schnitt, fein gemacht

    LG Reinhard
  • Klaus Freilinger 14. Juli 2006, 19:02

    Gut gemacht... Klaus
  • Inge H 14. Juli 2006, 18:22

    @Adam: danke :-)
    wegen der Spiegelung habe ich mir ja auch Gedanken gemacht,
    aber jetzt habe ich mich davon überzeugen lassen,
    dass die Spiegelung auch noch Sinn macht, wenn man das Fenster nicht sieht....das Fenster könnte ja noch weiter oben sein...oder das Licht durch das Dach einfallen...man muß die Quelle der Spiegelung offensichtlich nicht unbedingt sichtbar machen.
  • Adam G 14. Juli 2006, 18:19

    Ja kommt besser ohne Fenster. Auch wenn man sich jetzt fragt: Wo kommt denn die Spiegelung auf dem Boden her? ;)
    Insgesamt echt cooles Bild!