Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Kino Zollverein (2)

Kino Zollverein (2)

517 5

Kino Zollverein (2)

Weltkulturerbe Zeche Zollverein Essen

Casio Exilim P700 1/200 33mm f2,8
entzerrt, geschärft, Farbe, Kontrast

Objektivverzeichnung mit PTLens entfernt.
Danke für den Tipp!

1. verzerrte Version:

Kommentare 5

  • Angela DS 5. April 2006, 18:38

    Bin zufällig hier gelandet. Mir gefällt das Foto, weil es so schlicht gehalten ist. Der Rahmen passt, mir gefällts.
    LG, Angela
  • Ahrt-Design 22. Oktober 2005, 9:47

    wenn ich mich zu krass über deine Bilder ausgelassen habe, dann tut mir das Leid und ich entschuldige mach dafür. Ich finde nur etwas (konstruktive) Kritik und gegebenenfalls eine Diskussion darüber würde der FC und auch dem Fotographen gut tun bzw. helfen, das nächste Mal es noch besser hinzukriegen. In diesem Sinne LG Wolfgang.
  • Andreas B. Probst 19. Oktober 2005, 8:41

    Ich kann nur wiederholen, daß ich die ganze Serie gut finde, zumal nach der Entzerrung. M.E. muß es auch bei Industriefotos nicht immer um die Dokumentation eines aktuellen oder vergangenen Zustands gehen. Sie eignen sich eben auch zur Darstellung von Formen, Farben, Linien, Strukturen etc., also quasi von Abstraktem. Das ist finde ich keinesfalls langweilig, versucht dierse Vorgehensweise doch, sich dem Wesen der Dinge quasi von einer anderen Seite (Reduktion) zu nähern. Übrigens ein gängiges Verfahren, wie viele Fotos hier zeigen.
    Gruß
    Andreas
  • Peter Rohde (Rheinland) 19. Oktober 2005, 0:13

    @ Wolfgang:
    Jooo, das ist schon deutlich.
    Bauhausarchitektur hat rechte Winkel und -wie ich finde- ihren Reiz. Man kann darüber Phillosophieren was abgedroschen ist oder nicht aber so hätte ich das nicht ausgedrückt. Die meissten Fotos von mir entstehen nicht bei einer Fotosession. Ich habe mir eine kleine Kamera zugelegt um sie dabei zu haben wenn mir ein Motiv in´s Auge sticht. Diese hier sind bei einer Führung entstanden und wer weiss ob bei einer geplanten Session die Lichtverhältnisse so schön anzutreffen sind. Bei alle dem habe ich von Anderen etwas mehr über Entzerrung erfahren.
    Die Fotos der Anlage stehen im Widerspruch zu ihrer Nutzung: Farben, klarer Himmel, saubere Luft im Gegensatz zur Maloche im Dreck und Staub. Was wir hier darstellen hat sowieso NICHTS mit der Realität zu tun. Ein KINOfoto bei blauem Himmel vermittelt nicht, dass hier 12000 Tonnen Kohle am Tag gefördert wurden - von 14-Jährigen "Kindern" und von der harten Arbeit unter Tage "unbrauchbaren" Männern -handverlesen.
    Für uns "Fotografen" ist es halt ein "Objekt"...
    Na,- meine Einstellung zur Fotorafie sollte ich ´mal in mein Profil schreiben...
    Deinen Mut zur ehrlichen Meinung finde ich gut aber in diesem Fall wenig konstruktiv,- wo ist der Tipp?!

  • Ahrt-Design 18. Oktober 2005, 22:37

    Hallo Peter, ich will dir nicht zu nahe treten, aber die Bilder wirken ziemlich langweilig. Ich sage das deshalb so deutlich, weil ich mich am Sonntag mit meinem Schwiegersohn aufgemacht habe die Zeche Zollverein mit großer Erwartungshaltung zu erkunden. Zunächst war die Enttäuschung groß, weil wir genau diese Bilder vorfanden. In der Kokerei sind uns dann doch noch ein paar wie wir meinen brauchbare Bilder gelungen. Die müssen wir noch sortieren, dann werden wir sie auch präsentieren. Ob dann das so toll ist, darüber kann man auch streiten, aber die üblichen Bilder sind einfach zu abgetroschen. Nächstes mal werden wir eine Nachtsession vorsehen, davon verspreche ich mir einfach mehr. LG Wolfgang