Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
852 14

Kommentare 14

  • Klaus-D. Weber 3. August 2006, 6:45

    Hallo Michael,
    sind Deine Kameras (und Du hast viele davon) eingerostet? Deine Buddies warten mal gelegentlich auf ein neues Bild von Dir!!!
    Gruß Klaus
  • Anneli Krämer 26. Februar 2006, 0:57

    Danke Klaus, dieser Hintergrund ist mir nicht bewußt gewesen. Ich habe mir oft die fantasievollen Bemalungen angesehen und alles mehr von der heiteren Seite gesehen.
    Aber wenn es so katastrophale Zustände dort sind - Bleirohre, Schwamm, warum wohnen dann noch immer Menschen dort.
    Es gibt doch genug Leerstand in den anderen Stadtteilen.
    Ist es die Miethöhe oder die Liebe zum Kiez?
    vg
    Anneli
  • Klaus-D. Weber 17. Dezember 2005, 9:30

    Zur fotografischen Leistung ist wohl das Wesentlichste gesagt.
    Das Bild erinnert mich an mein tägliches Tun. Deshalb vielleicht ein paar Worte zum Inhalt: Es gibt kaum eines dieser Häuser, in dem nicht die verbauten Hölzer von Pilzen und Insekten befallen, geschädigt oder gar zerstört sind. Stark verbreitet ist diesbezüglich der die Bausubstanz schädigende Echte Hausschwamm. Diese Häuser wurden so um oder knapp vor 1900 errichtet, und einige davon befinden sich auch heute noch im Urzustand - auch heute noch mit Wasserleitungen aus Blei usw. Verschiedentlich wurden bisher auschließlich die straßenseitigen Fassaden saniert. 1880- 1920, das war die Zeit der Industrialisierung der Stadt. Die s.g. Mustergrundrisse für diese Mietswohnhäuser Berlins hat der Architekt Assmann im Jahr 1862 geschaffen. In Bln Köpenick wurde eine Straße nach ihm benannt. Ziel war es, mit möglichst geringem Kosten- und Platzaufwand schnell viele Leute in der Stadt ansiedeln zu können. Vereinzelt sind heute sogar noch die in den Treppenhäusern befindlichen Außentoiletten in Nutzung - so gesehen im Bezirk Kreuzberg.
    Ich wünsche ein schönes WE und vG Klaus
  • Wolfgang Wiesen 3. Dezember 2005, 18:34

    Ja, klasse - die Kiez-Atmosphäre kommt gut rüber - obwohl ich bei Kiez-Bildern immer was mit Menschen assoziiere - aber das ist ja letztendlich Menschenwerk :-)
    Grüße, WW
  • Peter Krammer 26. September 2005, 18:49

    Eines der vielen und facettenreichen Gesichter Berlins.
    Die harten Kontraste unterstreichen hier die Bildaussage noch zusätzlich.
    Sehr gute Bearbeitung, Michael !!
    Grüsse von Peter
  • Michael Lege 12. September 2005, 6:35

    @günther... du hast recht, die häuserfront ist etwas zu hell geraten. ich habe das originalbild nochmal bearbeitet.
    mfg michael
  • Günther Ciupka 11. September 2005, 23:17

    der himmel scheint anders bearbeitet zu sein, wäre die häuserfront in dieser art würde es mir wesentlich besser gefallen. so finde ich es zu flau.
    sehr guter ausschnitt.
    hgg
  • Klaus-D. Weber 10. September 2005, 22:01

    Ich bin beeindruckt.
    Die Bildbearbeitung bringt das Anliegen des Fotografen erstaunlich gut rüber .
    vG Klaus
  • Thomaso Beck 10. September 2005, 21:04

    aye aye, sir: alles klar!
  • Michael Lege 10. September 2005, 20:09

    @ thomas ... stimmt klingt echt cool, muß ich mal google befragen.
    Wikipedia sagt:
    Der Kiez (früher Kietz) bezeichnet überwiegend in Berlin und im Nordosten Deutschlands einen überschaubaren, kleinen Stadtbezirk oder Ortsteil als soziales Bezugssystem und in der Regel nicht als Verwaltungseinheit.
  • Thomaso Beck 10. September 2005, 20:07

    @michael: gemeint war weniger das geografische als vielmehr das etymologische - klingt koool, gell!
  • Michael Lege 10. September 2005, 18:36

    @thomas ... aus berllin kommt der begriff kiez.
  • Thomaso Beck 10. September 2005, 18:27

    sehr gediegene aufnahme!
    die bahnanlage lässt deutsches umland erkennen.
    woher kommt eigentlich der begriff kiez?

    g>th.

  • I KaPe 10. September 2005, 18:03

    ein bedrückendes stimmungsbild....sehr schön bearbeitet !!

    gruß, peter