Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Kerið, der Nicht-Explosionskrater

Kerið, der Nicht-Explosionskrater

2.820 12

Krebs


Premium (Basic), Görlitz

Kerið, der Nicht-Explosionskrater

Dieser isländische Krater soll ein Wasserdampf-Explosionskrater sein. So berichten die meisten Beschreibungen. Doch jetzt habe ich einen Bericht gelesen, dass neuere Forschungen zu dem Ergebnis gekommen sind, dass der Krater durch Rückfluss der Lava entstanden ist, also eher als Implosionskrater gesehen werden kann. Danach hat er sich mit Wasser gefüllt. Heute sieht das eher gemütlich aus. Vor 5.000 Jahren jedoch möchte ich nicht hier gestanden haben, aber da war Island auch noch nicht besiedelt, und der Tourismus nicht ganz so stark wie heute.

Kommentare 12

  • Hans Bergm. 20. August 2019, 20:06

    Tolle Aufnahme!
  • Bernd Brügging 12. November 2018, 12:46

    Neben den Krater als solcher fasziniert das herzerfrischende Grün des Umfeldes. Der See im Inneren des Kraters in seinem intensiv grünen Farbton zieht die Augen der Betrachter magisch an. 
    Klasse!
    HG
    Bernd
  • Anne Berger 11. November 2018, 13:35

    Ich erinnere mich, den kann man auf einem kleinen Wanderweg umrunden und unten war ich auch. Sehr gut gefällt mir hier ausnahmsweise der hohe Sonnenstand, der diesen Krater so klar und ohne Schatten zeigt.
    LG Anne
  • Josef Schließmann 5. November 2018, 10:21

    Das sieht ja irre aus, was für ein toller Kratersee mit dieser grünen Farbe.

    LG Josef
  • Gisela Schwede 3. November 2018, 16:27

    Ein Rausch von Farben und Formen! Die 3 Personen auf der Bank sind das i-Tüpfelchen. Sie verkörpern eine Geruhsamkeit, wie sie wohl vor 5000 Jahren dort nicht geherrscht hat.
    LG Gisela
  • rehiba 3. November 2018, 11:17

    Da wurdest Du aber für den Aufstieg zum Kraterrand fantastisch belohnt. Traumhaft wie das aussieht und mit den drei ausruhenden Personen unten auf der Bank, werden die Dimensionen des Kraters klasse dokumentiert. Ein eindrücklich schönes Foto. Interessant ist auch das verschieden farbige Erdreich des Kraters. Das schöne Grün der sich angesiedelten Vegetation ist in Verbindung mit der herrlichen Farbe des Sees ein Gedicht. Danke auch für die interessante Infos zum Krater.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG Remo.
  • Kerstin Kühn 2. November 2018, 7:54

    Ja, beides ist eine für Geologen bekannte Erklärung, entwedeer ein Maar (Wasserdampfkrater) oder eine Caldera (Einsturzkrater)...
    Jedenfalls ein tolles Foto von dem ganzen Krater
  • ralf mann 1. November 2018, 18:02

    Hallo Peter, eine wirklich aufsehenerregende Aufnahme!
    Bei ihr hätte ich eher an Indonesien oder an die Azoren gedacht.
    Für Island sicher eine ungewöhnliche Erscheinung, wie Du sie ja auch beschreibst.
    Gruß Ralf
  • aldoadige 1. November 2018, 17:15

    Ein beeindruckendes Foto, welches durch die kräftigen Farben sich zu einem Hingucker entwickelt. Eine Top Bildgestaltung und ein Foto das man sich sehr gerne länger anschaut.

    LG Mathias
  • Daniel Streit 1. November 2018, 17:00

    Das ist ein Bild welches ich gerne etwas länger betrachte. LG Daniel
  • WERNER-ZR 1. November 2018, 16:54

    Klasse, sieht ganz toll aus mit den kräftigen Farben und die Beschreibung ist auch sehr interessant.
    LG Werner
  • LichtSchattenSucher 1. November 2018, 16:52

    Sehr fotogener isländischer Krater!
    Island ist inzwischen leider eines der Länder geworden in denen das Verhältnis Touristen zu Einwohnern in extremem Missverhältnis steht...
    Gruss
    Roland

Informationen

Sektionen
Views 2.820
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-M5MarkII
Objektiv OLYMPUS M.9-18mm F4.0-5.6
Blende 9
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 17.0 mm
ISO 400