Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Kein Silvester-Feuerwerk!

Kein Silvester-Feuerwerk!

2.692 4

Robert Bauer


Premium (World), Bad Homburg (davor 45 Jahre Stuttgart)

Kein Silvester-Feuerwerk!

Sondern ein buntes Arsenal von Lenkwaffen für alle denkbaren Zwecke. Man muss kein Militarist sein, um diese Dokumentation einer aufmunitionierten F16 mit der Kamera festzuhalten. Dazu gehört dann auch eine Hintergrundstory, und die findet man hier:

https://www.flugrevue.de/militaer/lockheed-martin-f-16-fighting-falcon-der-bestseller-unter-den-kampfjets/

Brauchen wir so etwas? Zur Selbstverteidigung? Zur Abschreckung? Man kann damit auch einen Angriffskrieg führen, wenn man das möchte, gegen Zivillisten, meistens trifft es Frauen und Kinder. In der Militärsprache ist das ein sogenannter unvermeidbarer Kollateralschaden. Das haben wir so zum ersten Mal im ersten Golfkrieg hören dürfen. Wenn ich die Ausführungen in der FLUGREVUE richtig verstehe, dann wird dieses Kriegsspielzeug mehr oder weniger an jeden geliefert, der dafür bezahlen kann, mal abgesehen von den Russen und den Chinesen. Es werden auch Pakistan und Indien gleichzeitig beliefert, der Fairness halber, damit sich keiner benachteiligt fühlen kann. Wer will das intellektuell noch einigermaßen nachvollziehen und rechtfertigen? Oder sind nicht bereits alle Dämme gebrochen und der Menschheit ist nicht mehr zu helfen?

Ich wünschte mir, Lockheed Martin entwickelte so eine Art A 380 mit einem Riesentank, in dem man ein ganzes Schwimmbad voll Wasser hineinpumpen könnte. Damit würden wir dann nach Brasilien fliegen und tausendfach die Brandrodungen im Amazonas Regenwald bekämpfen. Was haltet ihr davon? Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Kommentare 4

  • ErichS. 29. August 2019, 10:01

    Wenn man es hat, setzt man es auch ein! Wie in Syrien, Afghanistan, Irak....
  • Phaiax Pirata 27. August 2019, 23:47

    Junger Mann, wenn Du das wirklich ernst meinst, solltest Du keine anderen Bilder einstellen, die eindeutig dokumentieren, dass Du die militärische Fliegerei goutierst.

    Joho! aus HG
    Uwe
    • Robert Bauer 28. August 2019, 7:39

      Tja, vielleicht täuscht Du Dich?!  :-)

      Die Welt steckt voller Widersprüche, echte und scheinbare. Man entdeckt sie nur, wenn man die Augen bewusst aufmacht, Dazu dient nicht zuletzt ein geschärfter Blick durch eine emotionsfreie Kamera, aber (unstreitig) auch der kritische Blick in den Spiegel. Gute Fotojournalisten wissen damit sachgerecht umzugehen. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass wir die Dinge berücksichtigen, die nicht gleich ins Auge springen oder die man überhaupt nicht "sehen" kann. Eine faire Beurteilung beinhaltet letztlich eine Abwägung möglichst vieler Aspekte. Erst dann bekommen wir ein Bild, das wir als einigermaßen objektiv bezeichnen können.

      Was lernen wir daraus? Die Welt ist unglaublich komplex geworden und alles hängt mit allem zusammen. Man kann sie nicht beliebig vereinfachen. Zwischen schwarz und weiß gibt es unendlich viele Grautöne. Nur manche Politiker in den höchsten Ämtern erzählen uns hartnäckig etwas anderes. Und viele Menschen glauben es einfach!

      Gruß von HG nach HG,
      Robert
  • Lucia H 26. August 2019, 20:41

    Deine 9 Fotos von den Flugzeugen sehr interessant - da hast du gute Motive gefunden. lg lucia

Informationen

Sektionen
Ordner Technik
Views 2.692
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot G11
Objektiv 6.1-30.5 mm
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 8.9 mm
ISO 100

Gelobt von

Öffentliche Favoriten