Herbert Henderkes


Premium (World), Berlin

Kein Nistmaterial

sondern Abdeckung für das zuvor versteckte Futter.
Krähen verstecken oft einen Teil des Futters, das sie sammeln, als eine Art Vorrat. Das am Boden versteckte Futter wird anschließend mit Blättern und Gras zugedeckt, um es vor Entdeckung durch Nahrungskonkurrenten zu schützen.

Nebelkrähe, aufgenommen mit Nikon d90, 300 mm, freihand.

Kommentare 5

  • Fotofurz 13. Februar 2011, 11:17

    Wunderbar beobachtet.
    LG Ivonne
  • Johannes Macher 11. Februar 2011, 20:24

    Dein Bild ist hervorragend und die Information interessant und für mich neu. Gruß Johannes
  • B. Walker 11. Februar 2011, 18:58

    Zu dem feinen Bild auch eine interessante Erklärung über das Verhalten, welches mir bei diesem Rabenvogel bisher nicht bekannt war!
    LG Bernhard
  • wfl 11. Februar 2011, 18:53

    Ausgezeichnete Schärfe und Bildschnitt, ein sehr schönes Tierfoto.
    vg wfl
  • Wolfgang Wefers 11. Februar 2011, 18:50

    Um es genau zu sagen.........eine Nebelkrähe ;o) sind wirklich schöne Vögel, hast du toll erwischt :o)
    Grüßle Wolfgang