Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
816 9

Kay Rehders


World Mitglied, Hamburg

Kattwyk Brücke

Die Kattwyk-Brücke ist eine 290 Meter lange Hubbrücke für den Eisenbahn- und Straßenverkehr. Sie verbindet seit 1973 Moorburg und Wilhelmsburg und wurde am 21. März 1973 eingeweiht. Bezogen auf die Hubhöhe – die Brücke kann über die zwei 70 m hohen Endportale um 46 m angehoben werden – handelt es sich um die größte Hubbrücke der Welt.

Sie besteht aus zwei Trapezfachwerken über den Seitenöffnungen und einem parallelgurtigen Fachwerkbalken über der Hauptöffnung, der an 32 Stahlseilen aufgehängt ist.

Eine Besonderheit der Brücke ist, dass die Eisenbahnschienen auf der Brücke in der Mitte der Straßenfahrbahn verlaufen. Da sich Schienen- und Straßenverkehr die Kattwyk-Brücke teilen, muss diese für die Durchfahrt eines Güterzuges mittels Schrankenanlagen für den Straßenverkehr gesperrt werden. Diese Sperrungen dauern in der Regel circa acht bis zehn Minuten. Für den Schiffsverkehr wird die Brücke i. d. R. tagsüber (werkstags) alle zwei Stunden (zu den geraden Stunden) geöffnet. Die Unterbrechung des Fahrzeugverkehrs dauert dann im Allgemeinen 15 bis 20 Minuten. Lichtzeichenanlagen an den Zufahrtsstraßen weisen mittels Zahlendisplay auf die Dauer der Verkehrsunterbrechung hin.

Auf Grund des stark gestiegenen Verkehrsaufkommens und dem damit verbundenen hohen Verschleiß wurde die Brücke von April bis Oktober 2005 für grundlegende Instandsetzungarbeiten außer Betrieb genommen. Es wurden der Fahrbahnbelag, die Schienen und alle 32 Stahlseile erneuert. Außerdem erfolgte eine Grundüberholung der Antriebsmotoren, und die Stahlkonstruktion wurde repariert und mit neuem Korrosionsschutz versehen.

Um trotz der Arbeiten den Schiffsverkehr nicht zu beeinträchtigen, wurde das 100 Meter lange Brücken-Mittelteil an der höchsten Position (53 m ü. NN) verkeilt. Im März/April 2006 wurde die Brücke für Nacharbeiten nochmals für den Verkehr gesperrt.

Seit Ende Januar 2008 ist die Brücke aufgrund eines Lagerbruchs an einer der vier Seiltrommeln des beweglichen Trogs außer Betrieb. Nachdem die Brücke für etwa sechs Wochen auf einer Durchfahrtshöhe von derzeit 17 m bei mittlerem Normalhochasser (nMW) blockiert war, konnte sie Anfang März 2008 auf die maximale Höhe angehoben werden. Durch die mehrwöchige Blockade für große Seeschiffe traten bei den Umschlagbetrieben, die an den Harburger Seehafenbecken angesiedelt sind, hohe finanzielle Verluste auf. Die Reparatur der Brücke soll noch bis Mitte Dezember 2008 andauern. Bahn- und Straßenverkehr sind bis dahin weiter unterbrochen.

Quelle Wikipedia

Vor Inbetriebnahme der Brücke fuhren hier 2 recht alte Eisenbahnfähren, die 1 Lok und 6 Wagen aufnehmen konnten. Wenn man das auf den heutigen Betrieb umrechnet bräuchte man wohl einige Fähren mehr :-)
Quelle eigene Erfahrung :-) (Sonderfahrt zur Eröffnung der Kattwykbrücke 21.03.1973)

Barkassenfahrt zum Sonnenaufgang

11.10.08 mit vielen netten FC´lern
Canon EOS 400D
Danke Andreas Bremer für die Organisation.

Kommentare 9