Kathedrale von Tréguier

Kathedrale von Tréguier

5.724 18

brunosch


Premium (Complete), Regensdorf

Kathedrale von Tréguier

Über den Dächern der Stadt Tréguier erhebt sich die filigrane Pfeilspitze der Kathedrale bis in 63 Meter Höhe. Die im 12. Jahrhundert im gotischen Stil errichtete Saint-Tugdual Kathedrale ist eine der schönsten der Bretagne. Nachdem Sie die Raffinesse der Eingangspforten bewundert haben, stehen Sie staunend vor einer ganz mit Blumenmotiven verzierten Kanzel, den unerwarteten in das Chorgestühl geschnitzten Tiergestalten und dem Grab von Saint-Yves.

Vom Bischof zum Anwalt
Die spirituelle Berühmtheit Tréguiers geht sowohl auf Tugdual als auch auf Saint Yves zurück. Der 1253 in Minihy-Tréguier geborene Richter Yves Helory wurde zum Schutzpatron der Bretonen und der Anwälte, nachdem er seinen Sinn für Gerechtigkeit und Aufrichtigkeit bei der Verteidigung der Armen und Benachteiligten unter Beweis gestellt hatte. Am dritten Sonntag im Mai versammeln sich viele Gläubige zur Saint-Yves-Prozession.
Die Tatsache, dass man auf der Turmspitze der Kathedrale Kartenmotive eingraviert sieht, geht darauf zurück, dass sie mit Geld aus den Lotterien von Paris finanziert wurde. (Quelle: Tourisme Bretagne)

Kommentare 18