14.387 27

Zina Heg


Premium (Complete)

Karlu Karlu

Karlu Karlu, auch bekannt als Devil’s Marbles , ist eine heilige Stätte der Aborigines in der australischen Wüste.

Ein mehr als acht Tonnen schwerer Granitbrocken aus Karlu Karlu wurde im November 1952 über 480 Kilometer weit nach Alice Springs verbracht, um dort das Grab des am 5. Mai 1951 gestorbenen Reverend John Flynn zu schmücken. Der 1880 geborene Flynn gründete 1939 den Royal Flying Doctor Service of Australia, der für die medizinische Versorgung im Outback Australiens nach wie vor unverzichtbar ist. Der Fels über dem Grab wurde auf Wunsch seiner Witwe errichtet, angeblich inspiriert durch die Geschichten um jenen Fels, der das Grab Jesu Christi versiegeln sollte. Nachdem man in den umliegenden MacDonnell Ranges keinen entsprechenden Felsbrocken finden konnte, wurde eine der Devil's Marbles nach Alice Springs transportiert – ohne Rücksprache mit den Aborigines, den traditionellen Hütern des Heiligtums Karlu Karlu.
Da für die Aborigines jeder der Felsen von spiritueller Bedeutung ist, gab es bereits in den frühen 1950er Jahren Bemühungen, den Felsen nach Karlu Karlu zurückzubringen. Dies gelang jedoch erst 1999, als der Felsen nach vielen Gesprächen und Verhandlungen wieder an seinen Ursprungsort zurückkam. Als Geste des Respekts gegenüber Reverend Flynn stifteten die Arrente-Aborigines aus Alice Springs einen Stein von ihrem Land, um den Felsen aus Karlu Karlu zu ersetzen. (Wikipedia)

Kommentare 27