Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Kapelle Gornergrat «Bernhard von Aosta»

Kapelle Gornergrat «Bernhard von Aosta»

125 6

Hans Peter Stress


World Mitglied, Interlaken

Kapelle Gornergrat «Bernhard von Aosta»


Seit dem Bestehen des Kulmhotels auf dem Gornergrat wurden im Sommer die Sonntagsmessen im Speisesaal des Hotels gelesen. Der Bischof äusserte den Wunsch nach einer Kapelle. 1950 kamen der damalige Gemeindepräsident Othmar Julen und Pfarrer Gregor Brantschen diesem Wunsch nach und liessen das Gotteshäuschen bauen. Es ist im Besitz der Burgergemeinde.

Die Kapelle, ein Blockbau mit eingezogenem Chor, doppeltem versetzten Dach und einem Glockenturm als Dachreiter über dem Eingang ist dem hl. Bernhard geweiht. Sie weist aussen einen groben, grauen Verputz auf, der Umgebung angepasst. Rechts neben der Eingangstüre ist eine Mauernische, diese jedoch ohne Statue. Der Innenraum hat weiss getünchte Mauern, eine Holzdecke und Steinplatten als Boden. Die Fenster sind ohne Glasmalereien, rechts vom Eingang befindet sich ein Beichtstuhl. Das Altarbild besteht aus reliefartigen, geschnitzten Holzfiguren, dem hl. Bernhard in der Mitte, umgeben vom hl. Mauritius (links) und vom hl. Theodul (rechts). Den Abschluss des Altarbildes bildet eine Krone aus Alpenblumen. Der Tabernakel ist mit Traubenranken verziert, und die Altartafel besteht aus Steinplatten mit einem Kreuz.

Quelle: Pfarreiamt Zermatt

Kommentare 6

Informationen

Sektion
Ordner Landschaften
Klicks 125
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera EX-S10
Objektiv ---
Blende 7.9
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 6.3 mm
ISO 50

Gelobt von