Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Kalle Runristare (1)

Kalle Runristare (1)

759 1

Kai-Uwe Och


Free Mitglied, Stockholm/Kista

Kalle Runristare (1)

Also eigentlich heist Kalle ja Dahlberg, aber seit einigen Jahren hat er seinen Beruf zum Nachnamen gemacht: einen grossen Teil seines Einkommens bezieht er aus der Herstellung von Runensteinen!

Runensteine wurden ursprünglich zu Wikingerzeiten meist als Gedenksteine angefertigt, grob gesagt in den Jahrhunderten zwischen 200 n Chr und 1100 n Chr. Dabei durchliefen sie eine Entwicklung von einfachen Säulen mit Inschriften zu kunstvoll mit Drachen- und Schlangenmotiven verzierten Platten, bei denen sich die Runeninschriften im Körper der Schlangen über den ganzen Stein ziehen. Die meisten Runensteine (ca 1200) findet man in Uppland, also der Gegend nördlich von Stockholm rund Uppsala. Viele können noch heute dem jeweiligen Künstler zugeordnet werden.

Kalle hat diese uralte Tradition wieder aufgenommen und fertigt Rundensteine in monatelanger Handarbeit auf Bestellung sowohl für Privatpersonen (z.B. als Geschenk zum 50ten Geburtstag) also auch von Unternehmen (Securitas hat einen im Stockholmer Hauptbüro stehen, ebenso Ericsson in Lund).

Kalles homepage findet ihr hier, oben links gibts auch ein Knöpfchen für Englisch, falls ihr des Schwedischen nicht so richtig mächtig seit:

http://www.runristare.se/


Nikon D300, 2.8/17-55, Aufheller von links.

Kommentare 1