Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.253 6

Peter Redl


Complete Mitglied, Wien

kali nichta

Blick über die Komos-Beach von Pitsidia über Kalamaki bis Timbaki, im Hintergrund der Psiloritis.
HDR-Bild aus fünf Aufnahmen (jeweils 1600iso und 10-20 Sek. Belichtung) und mit NX2 etwas normalisiert.
Einige Jahre davor von der gleichen Stelle,

süße träume
süße träume
Peter Redl
aber mehr in Richtung Agia Gallini und ein wenig früher.

Kommentare 6

  • Heidi Schneider 2. Oktober 2009, 14:12

    Uff, dann bin ich ja froh... nicht dass ich auf igno fliege...
    An die Sonne... schönen Tag noch!
  • Peter Redl 2. Oktober 2009, 13:59

    @Heidi: untersteh Dich, mit Deinen Anmerkungen aufzuhören oder sie zu mäßigen! Tu nur! Ich mag nette Anmerkungen zwar - ok, wer nicht - aber sinnvolle Kommentare (wie von Dir) schätze ich noch mehr. Also, mach nur. Herzliche Grüße, Peter.
  • Heidi Schneider 2. Oktober 2009, 13:20

    Ja, natürlich hat der Fotograf immer das Bild ausgewählt, das ist mir immer klar, wenn ich meine Meinung schreibe. Ich schreibe immer nur aus meiner Sicht, ist das o.k.? Oder soll ich mich mässigen?
  • Peter Redl 2. Oktober 2009, 10:38

    @Heidi: Rahmen entstehen bei mir je nach Tagesverfassung und Laune - und bezüglich Griechenland oft in blau-weiß. So kann's - wie hier - vorkommen, dass sich die Betrachterin wundert. Bildgestaltung ist (da ich von den Fotos nicht leben muss) gelegentlich sekundär, zumal bei diesen verrauschten Originalen ein Ausschnitt - aus meiner Sicht - nicht mehr herzeigwürdig gewesen wäre.
    Liebe Grüße, der Peter aus Wien.
  • Heidi Schneider 2. Oktober 2009, 10:02

    Sattes Blau mag ich. Bildgestaltung weniger. Interessant, wie wenig Dörfer dort verstreut sind. Hier wäre alles hell, weil überall Höfe liegen.
    Die Wahl des Rahmens kann ich für so eine natürlich wirkende Aufnahme nicht nachvollziehen,
  • Gerlinde Weninger 26. September 2009, 21:01

    Fein bei dem Licht die verschiedenen Berghänge herausgearbeitet!
    liegrü die gerlinde