984 3

Herbert2


kostenloses Benutzerkonto, Johannesburg

Kalahari 78

Abgesehen von den großen Ohren sind Löffelhunde in der Gestalt typisch fuchsartig. Die Ohren als das auffallendste Merkmal der Art sind etwa 13 cm lang. Im Verhältnis zur Körpergröße hat unter den Hunden nur der Fennek größere Ohren. Die Ohren dienen nicht nur zum Hören, sondern auch zur Abgabe überschüssiger Wärme. Die Beine sind schlank und lang, der Schwanz buschig.

Löffelhunde leben in zwei voneinander getrennten Verbreitungsgebieten, die von den Unterarten Otocyon megalotis megalotis (Nominatform) und O. m. virgatus bewohnt werden. Die Nominatform ist beheimatet in Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe, Lesotho und Swasiland, sowie im äußersten Süden der Staaten Angola, Sambia und Mosambik.

Kommentare 3

  • Ruth und Uwe Saliger 26. August 2009, 21:34

    Ui, da warst du aber recht nah dran.
    Meist sieht man sie doch nur von hinten, wenn sie in wilder Panik die Flucht ergreifen. Dieser hier scheint aber recht gelassen.
    Mag die kleinen Kerlchen ausgesprochen gern.
    Schöne Aufnahme.
    Gruß, Ruth
  • Rose73 15. August 2009, 9:18

    klasse aufnahme... gut umgesetzt... das bild ist für mich perfekt.
    lg, rose
  • Willewaller 11. August 2009, 21:18

    Sehr interessantes Bild und Erklärung.
    LG WW