Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
858 0

Werner Andris


Pro Mitglied, Glottertal

Kaiserstuhl (6)

Fernsehturm auf dem Totenkopf...
so wie heute zwischen Behörden/ Gemeinden, Bürgern und Naturschutzorganisationen über Notwendigkeit, Standort und Bauweise von Windkraftwerken diskutiert wird, war vor 30 Jahren die Erneuerung des Fernsehturmes auf dem Kaiserstuhl eine strittige Frage zwischen allen Betroffenen.
Nach vielen Verhandlungen hatten die Beteiligten am Genehmigungsverfahren einen Kompromiss gefunden; nicht ein Turm von der „vorhandenen Typenauswahl“ sondern ein Sonderbauwerk sollte errichtet werden und somit den Ansprüchen der Naturschutzorganisationen und der Bevölkerung entsprechen; filigran und mit sehr niedrig angebrachter Betriebskanzel und den erforderlichen Plattformen sollte der Turm in das Landschaftsprofil eingebracht werden.
Im Nachhinein kann behauptet sein, dass sich dieses Bauwerk sehr gelungen in die Landschaft einfügt; der Anblick des Totenkopf mit seinem Fernsehturm ist in der Bevölkerung angenommen worden und stellt mit seiner Silhouette einen festen Bestandteil in der Werbung für die Wein- und Ferienregion Kaiserstuhl dar.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Views 858
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon IXUS 105
Objektiv Unknown 5-20mm
Blende 13
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 12.8 mm
ISO 80