Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Matthias von Schramm


World Mitglied, Hamburg

Jungfernstiegchen

4. Oktober 2010 morgens Jungfernstieg U2

pentax mz5n rossmann 200 schrammscanchen



Jungfernstiegchen


Morgens um halb 10 in Deutschland. Ich habe am Jungfernstiegchen noch nie eine Jungfer getroffen. Ich schwöre: noch nie. Nur südländisch angehauchte weibliche Partyfrikadellen mit Röstaromen im Bart. Povollbackig und mittelbar knallbar mit Haaren auf Zehen und Beinen. Raue Schönheiten aus 2010 und einer Nacht mit Schlagringen statt Spiralen in der Hose. Neureich, denn sonst würden sie ja nicht im Jungfernstiegchen einkaufen. Genährt von graumelierten, männlichen Hanseatenarschlöchern mit gradem Gang, Messerschmitt Bölkow Blohm Frisuren und mit der Abwicklung eines Privatjetkaufs beschäftigt.

„Der Kauf eines Privatjets ist eine überaus komplexe und hoch spezialisierte Angelegenheit. Wir besitzen die erforderliche Erfahrung und Kompetenz, um diesen spannenden Vorgang in enger Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Managern und Banken zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.“

Es gibt auch pubertäre Milchschnitten. Vorzimmerunfalltanten mit offenem Kurzhaar, am Hals gepudert. Ansprechpartnerinnen für vergnügliche Notarbesuche nach dem Alster-Anleger Sonnenstudio. Diese jungen Damen - obwohl sie es nicht nötig haben bei dem Papa – sammeln hobbymäßig Modeschmuck in Edelkeksdosen. Beruflich sprechen sie mit professioneller „Wer soll also dein Herzblatt sein – Stimme“: „Wir unterstützen Sie bei der detaillierten Ausarbeitung Ihrer Wünsche und Anforderungen.“

Privat hört man sie öfter sagen: „Schön, dass du den Koitus Interruptus so gut beherrschst ... äh, wie heißt du eigentlich!?“


7. Oktober 2010

Die Welt ist gut
Die Welt ist gut
Matthias von Schramm

Kommentare 10