992 3

Julimohn I

Unkraut Mohn

Rote Blüten, leuchten, winken,
Rufen jungen Sommer aus,
Scheinen alles Licht zu trinken.
Mohn, des Wand'rers Augenschmaus.

Weizen sonst, vom Dorf zum Walde,
Ähren wiegen sich im Wind.
Raine wären nackte Halde
Ohne dieses Blumenkind.

Unkraut ist es im Getreide,
Unkraut allerschönster Art,
Kapseln, eingehüllt von Seide,
Rot und unvergleichlich zart.

Felder ohne Blumenränder
Gäben, möglich, mehr Ertrag.
Fehlten aber bunte Bänder,
Litte auch der Wandertag.

Ingo Baumgartner

Kommentare 3

  • ... Die Anne ... 4. Juni 2013, 15:57

    du hast sehr viel Gefühl beim fotografieren von Blüten

    in deinem Ordner Blüten sind jetzt genau 100 Bilder von deinen feinen Blüten, toll
    es ist wie eine Zauberreise, wenn man sich die eine oder andere anschaut, sie erzählen richtig ...
    es sind eben nicht nur Blumen

    lg
    anne
  • ... Die Anne ... 9. Juli 2012, 10:01

    liebevoll in gewohnter Alfred Qualität aufgenommen

    lg
    anne
  • myfoto 6. Juli 2012, 23:54

    Wie ein Aquarell wirkt deine Aufnahme mit der nur
    noch andeutungsweise zu erkennenden Mohnblühten
    im Hintergrund.
    Die Mohnkapseln links im Bild scheinen sich vor der
    wunderschön leuchtenden roten Blüte zu verneigen.
    Die Schärfe exakt auf die Blüte und Stengel gerichtet,
    sodass auch die borstigen Haare im schimmernden Licht
    sehr gut erkennen sind.

    Eine ganz wunderbare Komposition in Bild und Text ist
    dir hier gelungen Alfred!

    Viele liebe Grüße
    von Esther