Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
.*.*.*.*  jo  .*.*.*.*.*

.*.*.*.* jo .*.*.*.*.*

255 27

barbara hetterich


Pro Mitglied, Gelnhausen

.*.*.*.* jo .*.*.*.*.*

..... da schau ich mal volle Lotte in die Kamera.
Eine kleine Haubenmeise erfreute mich endich wieder einmal, als auch sie auf Futtersuche war.
Sperlingsgroß und genauso willkommen, wie all die anderen Vögel, die letztes Jahr nicht bei uns vorbeikamen. Das gibt Hoffnung.
Eine kurze Info zu diesem sehr schönen Vogel:
Sie sind nicht so gesellig, wie ihre anderen Kollegen, was ich schon erkannt habe.
Sie ist die genügsamsten unter den Meisen, sie brauchen ihre Nadelbäume, am liebsten an Alt- oder Totholz. Am allerliebsen mag sie Kiefern- und Fichtenwald.
Sie scheint "verwandt" mit den Eichhörnchen zu sein, das ist jetzt ein Witz, denn sie versteckt schon ab dem Sommer verschiedene Nahrungsartikel. Das war selbst mir neu.

:-))

Kommentare 27

Informationen

Sektionen
Ordner Vögel
Klicks 255
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D Mark II
Objektiv EF300mm f/2.8L IS II USM
Blende 4
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 300.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten