Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

381 3

Jessica Kneisel


kostenloses Benutzerkonto, berlin

...

Meine Katze hat sich mal vor die Kamera gesetzt. Bitte Anmerkungen schreiben, was man besser machen kann

Kommentare 3

  • Florian Geldner 11. Juli 2004, 12:14

    hihihi, lustich :)

    das etwas blasse im bild kriegt man weg, wenn man ein bißchen an den tonwerten dreht. weiß nicht ob deine software das kann.

    allgemein zum fotografieren: ein bißchen kritisch ist es immer, wenn aus köpfen oder sonstigen bildwichtigen elementen dinge "herausragen", so wie hier zum beispiel das tischbein. kann manchmal wenns nicht vermeidbar ist (z.b. im wald mit bäumen) egal sein, stört aber auch in manchen kombinationen. hier sieht man das z.b.auch ganz gut:

    gruß, Florian
  • Jannette Kneisel 11. Juli 2004, 0:21

    Yep, wird langsam :) Schön, dass die Augen nicht angebiltzt sind oder Körperteile weggeschnitten sind. Nur leider etwas zu matt.
  • NiKu 11. Juli 2004, 0:17

    Was für Kugelaugen! Wunderschöne Katze! Habe selbst auch 3 Tiger :-) Also mehr in Katzenhöhe gehen, selbst knien oder hinlegen...schöner sind solche Aufnahmen draußen in der freien Natur wg. Hintergrund. Das Bild ist ein bissel kontrastarm und blass. Ist es ein Scan?

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 381
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz