Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Annette He


World Mitglied, Süddeutschland

Jenseits von Afrika [50] - Regenbogen

Ein Regenbogen. O.k., sieht man öfter. Aber eher nicht mitten in Namibia. Wir waren auf dem Weg von Keetmanshoop zurück nach Windhoek und hatten die letzte Nacht in der Kalahari nahe Kalkrand verbracht. Alles war irgendwie seltsam. Die Rezeption der Lodge lag nahe des Ortes, die Hütten ein paar Kilometer von Rezeption und Ort entfernt mitten in den Dünen der Kalahari. Wir waren die einzigen Gäste, schon ein seltsames Gefühl, wenn man so mutterseelenallein in der Pampa ist. Am nächsten Morgen mußten wir sehr früh aufstehen, der Weg nach Windhoek war noch weit, Wir mußten das Auto abgeben und Boarding für unseren Flug war um 11 Uhr. In der Lodge wollten wir unsere Handys laden und dann als Wecker brauchen, sollten wir doch um 5 Uhr aufstehen. Allerdings war das mit dem Strom so eine Sache, das mit dem Laden ging nicht. Bis meine Begleitung eine abenteuerliche aber funktionierende Konstruktion gebaut hatte und dann ging es doch mit dem Laden. Wir sind früh schlafen gegangen und um 10 Minuten vor 3 sind wir dann aus dem Bett gefallen. Von einem heftigen Donnerschlag geweckt haben wir dann das Gewitter bewundert, das über uns tobte. Blitze zuckten am Himmel, es schüttete, was runter kann und das Wasser lief unter der Türe rein. Sehr spannend, sehr spektakulär. Um 5 sind wir dann endgültig aufgestanden, hatten schon die Befürchtung, daß wir wegen des Regens nicht von unserer einsamen Düne weg kommen, aber es ging gut. Auf dem Weg nach Windhoek hat sich dann dieser Regenbogen am Himmel gezeigt, für Namibia wohl wirklich eher eine Seltenheit.

Ich bin mal ein paar Tage nicht da, laßt es Euch gut gehen.

Jenseits von Afrika [49] - Augen zu und durch
Jenseits von Afrika [49] - Augen zu und durch
Annette He


Das hungrige Croc hat es tatsächlich geschafft, es lebt jetzt in der Galerie. Ich freu mich sehr. Herzlichen Dank an alle Voter.
Pantanal [47] - Mahlzeit
Pantanal [47] - Mahlzeit
Annette He

Kommentare 30

  • Steffen Nitzsche 17. Juli 2017, 9:13

    man ist das genial...und schön....tolle Wolkenfotos bei Dir!
  • Josef Schließmann 10. Juli 2017, 8:12

    Herrlich hast du diesen Regenbogen eingefangen, tolles Bild mit der schönen Lichtstimmung.

    LG Josef
  • Edmund.Zuber 3. Juli 2017, 21:19

    Tolles Bild zu einer tollen Geschichte. Annette, genau das ist doch Afrika. Großer Glückwunsch.
    VG Edmund
  • Maren W. 30. Juni 2017, 7:44

    Sehr stark! Klasse auch mit eurem abenteuerlichen Erlebnis dazu. Lg Maren
  • Isi19 29. Juni 2017, 13:08

    Dramatischer Himmel!Fantastisches Foto.Die Strasse bin ich schon oft entlang gefahren---ohne Gewitter---.und die Lodge kenne ich auch!LG von ingrid
  • Körnchen71 27. Juni 2017, 19:08

    Tolle Farben, tolle Landschaft...
    Dann mal wieder viel Spaß dir, mein Reisesommer beginnt auch am Samstag... lg Tanja
  • Bernhard Loewa 27. Juni 2017, 13:01

    grandioses naturschauspiel, klase aufgenommen
    lg bernhard
  • P. Schnappi 25. Juni 2017, 17:40

    Was für ein unglaublicher Anblick. Ich schätze mal, wenn man das live sieht, ist es vollkommen überwältigend. Eine tolle Wetterstimmung perfekt eingefangen.
    Unglaublich! So ein Naturschauspiel bekommt nicht jeder zu sehen. (eventuell noch etwas entzerren so dass die kleinen Masten - vorn links und am Horizont rechts im Bild - senkrecht stehen?) Ist nur so eine Idee, kein Muss ...
    Klasse Bildaufbau und Blickführung!
    LG Petra
  • struz 24. Juni 2017, 23:46

    Was für ein Moment.
    Atemberaubende Aufnahme.
    Gruß Struz
  • ChriPe 24. Juni 2017, 11:03

    Absolut herrlich sieht das aus!
    Und ihr seid mutig - wir trauen uns das meist nicht, am letzten Tag erst weit aus der Wüste zum Airport zu fahren...mit unserem alten Auto ist uns das Risiko einer Panne zu groß.
    LG christiane
  • HaagB 24. Juni 2017, 8:51

    Fast meine ich, quietschende Reifen von der Vollbremsung zu hören! :-)
    Das war ja ein echtes Abenteuer, so auf den letzten Drücker und ein toller Abschluß!
    LG Bärbel
  • Martin Groth 24. Juni 2017, 8:03

    Guten Heimfluch! ;-)
    Ein wunderschönes Bild! Den Eindruck konnten wir so noch nicht in NAM bewundern, da wir bisher nur im Namibischen Winter dort waren. IMMER blauer Himmel, NIE Wolken. Wunderschön, kann aber auch langweilig sein. Und Dein Bild zeigt, dass die Sommer-/Regenzeit in NAM seine ganz eigene Reize hat.
    LG
    Martin
  • Sanddüne 24. Juni 2017, 7:33

    Tolle Aufnahme. Egal wo du in den nächsten Tagen bist, viel Spaß und gute Motive.
    LG Claudia
  • Eva Winter 23. Juni 2017, 20:43

    Bist schon wieder mal unterwegs - es ist der Hit und ich beneide dich schon sehr.
    Immer wieder ist es schön deine Geschichten zu den Fotos zu lesen. abenteuerlich sind sie eigentlich immer. Gute Reise wünsche ich dir.
    LG Eva
  • M.E.1 23. Juni 2017, 19:41

    Das sieht fantastisch aus...zusammen mit deinem Reisebericht dazu ein Genuss...du bist unter meinen Buddys eindeutig die Reisefreudigste Fotografin ;-) Danke dafür....denn nach Afrika werde ich nie hinfahren wollen ;-)allein die ganzen gefährlichen Tiere würden mich dort keinen Schritt gehen lassen ohne das mir die Knie schlottern und das würde nur verwackelnde Bilder ergeben ;-)) ich wünsche dir eine gute Zeit und pass auf dich auf...bis dann...
    LG Maren