Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Jardin de Tuileries

Jardin de Tuileries

197 1

Ulrike Fries


Free Mitglied, Korschenbroich

Jardin de Tuileries

Blick bis hin zum Arc de Triumphe

Kommentare 1

  • Werner Lott 18. März 2013, 23:53

    Willkommen in der fotocommunity und Danke für Deine Anmerkung!

    Ein schönes Motiv und ein perfekter Tag zum Fotos machen, wie es aussieht. Es ist viel zu lange her, dass ich in Paris war!
    Du hast in Deinem Profil angemerkt, dass Du für konstruktive Kritik offen bist. Daher erlaube ich mir in aller Bscheidenheit ein paar Vorschläge zu unterbreiten.

    Zunächst scheint das Bild ein wenig nach rechts zu kippen. Zwar ist das Gitter rechts perfekt senkrecht, aber der Weg scheint eine Neigung zu haben. Z. B könntest Du an der linken unteren, oder oberen rechten Ecke perspektives Verzerren einsetzen um einen Ausgleich herbeizuführen. Meines Erachtens nach muss der Weg hier der Maßstab sein, um einen geraden Horizont zu erreichen. Falls gewünscht kann ich Dir per Fotomail dazu eine kurze Anleitung schicken,sofern Du mir verrätst, welches Werkzeug Du einsetzt.

    Der Horizont ist zwar nicht mittig, aber es wirkt, als habest Du Dich nicht konsequent entscheiden wollen, ob Du den Himmel oder den Jardin in Szene setzen willst. Es gibt nur wenige Gründe für einen mittigen Horizont, z. B. bei einer Spiegelung. Anderfalls empfiehlt sich fast immer eine entschlossene Entscheidung den Horizont mindestens entweder im oberen oder unteren Drittel anzusiedeln.

    Es scheint, Du hast von einem hohen Standpunkt aus fotografiert. Da stellt sich die Frage, ob Du ggf. die Leute im Vordergrund ganz abbilden kannst. Erforderlichenfalls zu Lasten des Himmels, der sich über dem Baum befindet. So sind die Beine abgeschnitten. Mein Vorschlag wäre hier ein tiefer Kamerastandpunkt (z.B. durch Hinknien auf den Weg) um sowohl die Passanten, als auch die Statuen zu betonen. Außerdem kannst Du so den Horizont besser aus der Mitte rücken. Überhaupt ist ein tieferer Kamerastandpunkt als die "Normalperspektive" in vielen Fällen z. B. Bei Landschaften eine gute Idee.

    Viele Grüße in den Nachbarort und viel Spaß in der fc!

    Penny_Wise

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 197
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot A570 IS
Objektiv Unknown 5-23mm
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 5.8 mm
ISO 80