Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Japanische Parkhausanzeige...

Japanische Parkhausanzeige...

896 15

Tobias Nackerlbatzl


Free Mitglied, Berlin

Japanische Parkhausanzeige...

Auch die wird nicht wie in anderen Ländern von einer elektrischen Anlage angezeigt, nein, in Japan sind drei weiß behandschuhte Männer damit beschäftigt, den parkenden Kunden den Weg zu zeigen und mit kleinen Schildchen anzuzeigen, ob das Pardeck voll ist oder nicht... Hier hält der Herr zum Beispiel ein Schild mit der Aufschrift "mansha" hoch, was soviel bedeutet wie "Das Parkhaus ist voll". Nett fand ich ja, wie er verschmitzt hinter seinem Schild in die Kamera gelächelt hat...

Aufgenommen mit der Olympus c-720 UZ.

Kommentare 15

  • Nicolae Donat 4. Oktober 2004, 14:51

    die japaner - die spinnen ja ! :)

    LG n.

  • Tobias Nackerlbatzl 30. September 2004, 8:01

    Na, der Chef wird er wohl nich gewesen sein, das war bestimmt der, der direkt an der Strasse stehen und die Autos einweisen durfte...*hihi*
  • ber ni 30. September 2004, 6:41

    moin moin philip.

    ich dachte schon du wärest in irgend nem u-bahnschacht beim knipsen verschollen.
    fein, mal wieder was von dir zu sehen.

    bye, berni

  • Philip K. 30. September 2004, 2:01

    Und diese geile Fantasie-Uniform!
    Was bedeuten denn zwei Balken auf der Schulter? Oberparkhausanzeiger?
  • ber ni 29. September 2004, 20:42

    das nenne ich service :-)

    und von der freundlichkeit kann sich mach europäer ne fette scheibe abschneiden.
  • Tobias Nackerlbatzl 29. September 2004, 8:29

    Hab als analoge nur die Realist mit, s/w mach ich mit der Digiknipse gar nicht...
  • Tobias Nackerlbatzl 28. September 2004, 5:38

    Mit 55 bekommt der durchschnittliche japanische Arbeiter eine Abfindung, die bis 60 reichen muss - was sie natuerlich nicht tut. Daher diese Nebenjobs.
    In Berlin moechte ich mir solche ABMs auch nicht vorstellen, der ultimative Rentner-Poebel-Job waere das ja wohl! ;-)
    Ueber den Sinn und Unsinn solcher Jobs kann man streiten - in Japan isses auf jeden Fall ganz normal. An Tankstellen beispielsweise werden die Autos immer von mindestens zwei Arbeitern in Empfang genommen und "verhaetschelt"...
  • Philip K. 28. September 2004, 0:17

    Wirklich interessante Einblicke hältste da für uns bereit, lieber Bruder!
    Und wieder einmal zerplatzt eine Seifenblase: Ich dachte wirklich immer, Japan wäre völlig digital und würde fast ohne Arbeitnehmer auskommen.
    Aber so erinnert das ja fast an den frühen Kommunismus - drei Leute teilen sich einen (an sich unsinnigen) Arbeitsplatz! Obwohl - isses denn so unsinnig? *philosophier*

    Ich bin jedenfalls gespannt auf mehr!

    Gruß,
    Philip
  • Hubert Becker 27. September 2004, 18:38

    Erfrischend anders, die Welt auf der anderen Halbkugel! An die Berliner Variante möchte ich lieber nicht denken - die BVG-Busfahrer haben mir schon gereicht :-P

    Gruß
    Hubert
  • Silke Haaf 27. September 2004, 16:13

    Wirklich interessanter Einsatz von Arbeitskräften!

    Und klasse Aufnahme! Die Japaner lassen sich anscheinend gar nicht so ungern fotografieren, oder?

    Ich würde auch lieber von einem freundlichen Menschen die Nachricht erhalten, dass das Parkhaus voll ist. Gleich gar nicht mehr so schlimm!!
    Könnt Ihr Euch eine berliner Rentner so vorstellen???

    Aber irgendwelche Zahlungen müssen die Japaner doch zwischen dem 55 und 60 Lebensjahr bekommen, oder?
    Von so einem Job kann man doch nicht leben.

    Ich glaube, wir werden viel über Japan erfahren, wenn Du weiterhin die Augen so offen hältst!
    Gruß von Silke
  • Madame EIFEL 27. September 2004, 12:52

    Wer japanisch kann, ist hier klar im Vorteil. ;-)
    Na wenn ich mir vorstelle, von 55 bis 60 son Job machen zu müssen, ist auch nicht so prickelnd die Vorstellung.
    LG Gerti
  • Tobias Nackerlbatzl 27. September 2004, 10:29

    Na, ab heute kann ich die Computer in der Uni benutzen, in 2 Wochen hab ich Internet zu hause - ab jetzt melde ich mich täglich!
  • Tobias Nackerlbatzl 27. September 2004, 10:05

    Freut mich, wenn Euch das Bild gefällt!
    Ich denke mal, daß der Mann Rentner ist und sich etwas nebenher verdient. In Japan geht man nämlich mit 55 Jahren in Rente, Rentenzahlungen gibt es aber erst ab dem 60sten Lebensjahr... Wer sich das ausgedacht hat...

    LG,
    der Nackerlbatzl.
  • Ro Land 27. September 2004, 10:03

    Ja, liegt wahrscheinlich an den niedrigen Lohnnebenkosten, oder? In Deutschland dank Gewerkschaften unmöglich, solche Jobs ...
    Dass der Knilch hinter seinem Schildchen vorlugt ist wirklich schön .... :-)
    Gruß, Roli
  • Petra B. 27. September 2004, 9:29

    ein tolles Foto und super mit Deiner Erklärung dazu!

    LG Petra

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 896
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz