Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Jairus Tochter (Detail)

Jairus Tochter (Detail)

1.314 4

pesce4221


World Mitglied, Lichtenstein

Jairus Tochter (Detail)

Jairus Tochter
Jairus Tochter
pesce4221

Altarfenster
Altarfenster
pesce4221

Die Geschichte der Auferweckung der Tochter des Jaïrus wird im Neuen Testament in Mark 5,35-53 und Luk 8,49-56 erzählt.

Jaïrus war in einer der zahlreichen Synagogen von Galiläa Vorsteher (Rabbi). Jaïrus Tochter wurde schwer krank. Niemand konnte ihr helfen. Da vernahm Jaïrus von Jesus und lief zu ihm. Er bat ihn, seiner Tochter zu helfen. Jesus ging mit ihm mit. Auf dem Weg eilten der Gruppe bereits Diener und Familienmitglieder entgegen, und berichteten, dass Jaïrus Tochter vor kurzem verstorben sei. Auch müssen zahlreiche bezahlte Klagefrauen anwesend gewesen sein, denn Jesus sprach zu ihnen:

Zitat: (Mark 5,39 und Luk 8,52: "Was lärmt und weint ihr? Das Kind ist nicht gestorben, sondern es schläft!")

Die Anwesenden lachten Jesus daraufhin aus und baten ihn etwas mehr Pietät zu zeigen.

Die Auferweckung der Tochter des Jaïrus wird bei Markus detaillierter beschrieben. So soll Jesus die Hand des toten Mädchens genommen, und die aramäischen Worte „Talita kum!“ (Mädchen, ich sage dir, stehe auf!) gesprochen haben. Unmittelbar darauf soll Jaïrus Tochter erwacht sein. Jaïrus selbst soll für Jesus und seine Jünger daraufhin ein großes Fest gefeiert haben.

Kommentare 4