Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
ist hier noch was zu retten, die sehen alle so aus ;)

ist hier noch was zu retten, die sehen alle so aus ;)

467 13

Ute Allendoerfer


Staff Mitglied, bei Nastätten /Rheinland-Pfalz

ist hier noch was zu retten, die sehen alle so aus ;)

von 1977 oder 78 Penne /Frankreich

in S/W aufgenommen, selbst entwickelt und heute gescannt mit Dimage Scan Dual II

ich denke der Fehler in meinen S/W Bilder liegt schon beim Entwickeln, doch meine Frage, was kann ich noch retten,

Kommentare 13

  • monochrome 27. Februar 2003, 17:08

    Wenn du das Negativ noch hast und dann noch die Möglichkeit dieses einzuscannen: als Farbnegativ einscannen, dann kannst du auch Farbe ins Spiel bringen, ganz nach deinem Geschmack. Bei meinen Bildern habe ich ein Beispiel dafür, schau doch mal rein.
    LG Lothar
  • Ute Allendoerfer 14. Februar 2003, 9:07

    @ Franz: guuuut, na dann weiß ich ja wozu die nicht gut sein können :-)) Danke gefällt mir gut :-))


    @Dirk, hier liegt auch noch ein Problem, ich habe kaum noch Papierbilder aus dieser Zeit, und entwickeln lassen, nein so wichtig ist das mir das dann doch nicht, denn das kostet hier richtig Geld, dauert lange und taugt oft nichts,

    na ich werde mich mal in die Tiefen des Scannerlebens einarbeiten, vielleicht kann ich dort doch noch einiges für mich rausholen, sollen ja nur Erinnerungen sein, und keine Wettbewerbsbilder,

    Danke euch allen für die Zeit die ihr mir geschenkt habt. LG Ute :-)
  • Dirk Frantzen 14. Februar 2003, 0:30

    Hallo Ute,
    ich hab zwar nicht gelesen, was die Anderen "Experten" hier geschrieben haben ;-)
    Mein Tipp ist aber erstmal nicht die Negative zu scannen, sondern lieber die Abzüge auf den Flachbettscanner zu legen. Dann könnte schonmal das Ausgangsmaterial besser sein. Hast Du noch Abzüge? Versuch doch mal ein paar in einem Speziallabor machen zu lassen (wenn Du keine DuKa hast).
    Die Diascanner haben mit den meisten S/W-Filmen Probleme. Mit dem ScanDual hatte ich sowieso immer Probleme - deshalb bin ich zu Nikon gewechselt.
    Viele Grüße
    Dirk
  • Franz Schmied 13. Februar 2003, 23:32

  • Ute Allendoerfer 13. Februar 2003, 22:34

    Do ich glaub ich sollte mal unsere alten SW raussuchen :-)))

    such mal deine raus, ich habe nun einen negativs´canner im Haus. :-)) geht ganz gut.

    Günther das Problem bei Doris ist die Zeit, aber das kann sie auch selber mitteilen. LG Ute
  • Günther Uhe 13. Februar 2003, 22:28

    @ Doris ,
    habe von Dir erst ein SW- Bild gesehen , warum
    stellst Du keine her , wenn Du sie so magst ?
    ( durch ein Zigarettenfilter hätte alles etwas unscharf
    gewirkt :-))
    Gruss
    Günther
  • Ute Allendoerfer 13. Februar 2003, 22:22

    Danke euch, ist schon so lange her, wenn dann habe ich bestensfalls einen Polfilter genutzt :-)


    Do, du mußt doch nicht alles verraten *hust* LG Ute

    Herrmann, ich werde es mal versuchen, Danke :-)
  • Doris K 13. Februar 2003, 22:10

    @Günther Uhe : ich weiß nicht, ob Ute dabei geraucht hat, aber wenn, dann nur mit Filter*gggg*

    Hallo, Ute! Wieder einsatzfähig? Zumindest reicht es zum Bilder rauskramen...Ich mag s/w Bilder einfach immer mehr, werde mit Gucken gar nicht mehr fertig. Schönen Abend Do
  • Günther Uhe 13. Februar 2003, 21:16

    Hallo Ute ,
    hast Du das mit Filter fotografiert?
    LG
    Günther
  • Robert Krettek 13. Februar 2003, 20:43

    Hat eine eigene untypische Ausdrucksform, welche in der Form so bleiben kann für mich persönlich.
    (Mich würde stören wenn das helle so überbrannt wäre, dass ich keine Details sehe. Das ist aber nicht der Fall)
    R.K.
  • Hermann B. 13. Februar 2003, 19:59

    also am Scannen von Negativen, oder Dias bin ich verzweifelt, der Hauptgrund, warum ich analoges Fotografieren aufgegeben habe ...

    zum Bild wie es jetzt ist, würde ich folgende Empfehlung geben : reduziere den Kontrast, bis das Weiß nicht mehr so glasig schimmert, dann ist das Bild erst mal ziemlich blaß und fahl ...
    passe dann die Tonwerte an, indem Du den linken Schieber ein Stück nach rechts schiebst, dann musst Du die Gradationskurve anpassen ... und zuletzt noch gefühlvoll nachschärfen ...

    Viel Erfolg
    Hermann
  • Ute Allendoerfer 13. Februar 2003, 19:55

    jo,,, aber dein Himmel ist weiß und meiner dreckig grau, und ich weiß es war strahlend blauer Himmel, das sehe ich ja auch noch an den Farbbildern die zur gleichen Zeit entstanden sind. LG Ute :-)
  • Martin Taube 13. Februar 2003, 19:52

    hallo Ute...gutes bild...schau mal was ich neulich hochgeladen hab... ort und jahr sind bei mir auch angegeben
    lg martin