Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Irgendwann krachts mal gewaltig...

Irgendwann krachts mal gewaltig...

1.847 71

Stefan Ott


Free Mitglied, Baden-Württemberg

Irgendwann krachts mal gewaltig...

und die morschen Äste der toten Eiche halten dem Gewicht der landenden Greife nicht mehr stand.

Der Aufnahmeort:


Canon 20D, 600/4, 1.4 TC, Stativ, Hochsitz
4560
Mehr Bilder auf http://www.foto.logocomm.de

Kommentare 71

  • Belfo 11. Oktober 2004, 11:38

    *kopfschüttel*
  • ewaldmario 10. Oktober 2004, 18:03

    +++
  • I.v.E. 10. Oktober 2004, 18:03

    beindruckend
    PRO
  • Rolf Bringezu 10. Oktober 2004, 18:03

    pro
  • HAJO Photografie 10. Oktober 2004, 18:03

    @Stefan: Das nächste mal sagste dem Bussard er solle nochmal anfliegen, sobald du den Ast abgesägt hast! *sfg*

    PRO!
  • Uli Kutting 10. Oktober 2004, 18:03

    Mich stört der Ast quer vor dem Vogel. Tut dem Bild nicht gut. contra
  • Wolfgang Thaler 10. Oktober 2004, 18:03

    Super!
    + Pro +
  • Eva Nitschinger 10. Oktober 2004, 18:03

    absolut TOP!!!

    pro,
    eva
  • Marion Vollborn 10. Oktober 2004, 18:03

    pro
  • Rüdiger Kautz 10. Oktober 2004, 18:03

    PRO!
  • Conny Wermke 10. Oktober 2004, 18:03

    pro
  • Lady Durchblick 10. Oktober 2004, 18:03

    PRO
  • Monika Paar 10. Oktober 2004, 18:03

    pro!
  • Belfo 10. Oktober 2004, 18:03

    @Frank: Na, dann begründe ich mein pro halt kurz :-)

    - Bildaufbau: Gegenläufige Diagonale, Auge (fast) im goldenen Schnitt, ausreichend Freiraum
    - Belichtung: Klasse Zeichnung im Gefieder, obwohl gegen den Himmel fotografiert
    - Schärfe und Farben: Natürlich und "fein"
    - Motiv: Wildlife und trotz eingefrorener Bewegung dynamisch
    - Freistellung: Na ja, bei dem Hintergrund kein Argument :-)

    Aber jetzt mal ganz ehrlich - klicke ich deshalb pro? Ich weiß es nicht, sind eher Erklärungsversuche. Entscheidend ist (für mich) der erste Blick und der sagt mir: JAA! - warum auch immer. Für mich ist das das Maximale, was ein Bild erzeugen kann: Eine Emotion ..., warum die zustande kommt - ich weiß es (meist) nicht!

    Gruß Hans

    P.S.: genau so schnell und präzise ließe sich eine Argumentation dagegen "basteln" - das ist ja das "geniale" an der Beurteilung von Bildern :-) oder :-(
  • Simon Frohn 10. Oktober 2004, 18:03

    pro