Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
155 20

homwico


Complete Mitglied, Coburg

Inverted

Die nächsten Beiträge sind der französischen Gruppe Houba Samba gewidmet. Wie 2016 gehofft, sind sie auch im Jahr 2017 in Coburg aufgetreten.Eine einmalige Show die von ihrer Lebendigkeit, ihren Rhythmen und von ihren ausgefallenen Darstellern getragen wird. Muss man gesehen (und gehört) haben !

Als durchschlagende Perkussionsband aus Montauban, Frankreich, ist Houba Begründer eines neuen Stiles : der Samba-Rock Novo. Die Band zeichnet sich durch ein außergewöhnliches Repertoire mit originellen Rhythmen aus Salsa, Brasil, über Rock und Reggae aus. Das Ziel ist, auszuprobieren und zu kreieren. Mit dem Megaphone spielt Houba den einzigartigen Groove mit unwiderstehlichem Beat auf jeder Szene .
Houba gibt es auch auf der Straße (gesichert oder in Bewegung).
Houba zählt heute etwa 20 Musiker.
(Quelle:http://houbasamba.free.fr/germanframe.htm)
Eine wahnsinnige Show der Band aus der Nähe von Toulouse. Die Musiker steigern sich von Stück zu Stück in eine Ekstase,die ihresgleichen sucht. Es sind jede Menge "schräge Typen" zu bestaunen, die in einmaligen Outfits die Bühne rocken. Die dabei gezeigte Mimik und die vielen anfallenden, oft sicherlich improvisierten Szenen sind ein wahrer Leckerbissen für jeden Fotografen und natürlich auch für die Zuschauer, die von Beginn an begeistert mitgehen. Bei der Percussion und der Verbindung von Rock und Hard Rock mit den Sambarhythmen und den Sambainstrumenten geht die Post ab und es fetzt richtig. Man muss immer befürchten das gleich die Bühne zusammenbricht.
Was die Gruppe hier abliefert, kann man nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Die Bilder, die für sich sprechen, können nur vage das Feeling und die Stimmung beschreiben, die bei der Darbietung aufkommt.

Auch wenn er weiß, dass man nicht mit nacktem Finger auf angezogene Leute zeigen darf -- er tut es trotzdem. Ein richtiges "enfant terrible".
Und dazu passend,weil er sich dafür entschuldigt:

https://www.youtube.com/watch?v=D0gddT_DDzQ

Hier invertiert mit Bearbeitung in Adobe Photoshop und Color Efex Pro 4 mit div. Filtertechniken.

Kommentare 19