Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ins Land gegangen...

Ins Land gegangen...

890 5

Ins Land gegangen...

sind die Jahre. Damals fotografierte man noch analog. Deshalb ist die Qualität auch nicht so besonders. Verglichen mit den digitalen Bildern von heute. Vom Kleinbildfilm aufs Papierbild und dann das ganze noch scannen, da sind natürlich Verluste zu erwarten. Aber mir reicht die Qualität trotzdem. Es geht mir ja nicht um schöne Fotos, sondern um Dinge, die man nicht alle Tage sieht. So wie hier. Wer ist schon hautnah dabei, wenn eine Lok nach anstrengender Fahrt im Bw wieder restauriert wird. Einige wenige Zaungäste hatte sich schon eingefunden, wie man zweifelsfrei sieht. Aber so richtig registriert haben sie es auch nicht.

Bemerkenswert finde ich vier Dinge. Erstens die Füllrohre für Tenderwasser hat man nicht sonderlich versteckt. Zweitens fasziniert mich die fliegende Verdrahtung an der UIC-Steckdose. Dem Rangierer oder Heizer war die Heizkupplung noch zu heiß. Er hat sie nicht in den Haltebügel gehängt. Und dann ist da noch eine Coladose.

Kommentare 5

  • IC524Rheinland 31. August 2011, 20:40

    Sehr sehenswerte Aufnahme der 24 009.
    Interessant finde ich den austretenden Dampf aus dem Dampfheizungsschlauch und die herausfallende Glut aus der Feuerbüchse, die signalisieren, dass die Lok unter Dampf ist.Momentan ist es leider sehr ruhig um diese Maschine geworden und da passt so ein Foto aus der betriebszeit doch hervorragend.
    Viele Grüße
    Tim
  • Bernd-Peter Köhler 31. August 2011, 13:00

    Zum Glück lenkt hier keine Seitenansicht von der Hauptsache ab. Wie gut auch die ausgeworfene Glut zu sehen ist, hat noch keiner erwähnt, und dass die Schaulustigen nicht den vollen Durchblick haben, würde ich positiv sehen. So kann man bei denen das Interesse mit fachkundigen und verständlichen Infos bestimmt vertiefen.
    Dann kannst Du einigen Dummies unter uns ja auch erklären, was eine UIC-Steckdose ist.
    Zur Qualität des Scans: Da habe ich hier schon viel schlechtere gesehen ;-))
    LG BP
  • Dieter Jüngling 31. August 2011, 11:58

    Generationen werden euch noch danken, für diese herrlichen Aufnahmen. Macht weiter.
    Gruß D. J.
  • blind lense 31. August 2011, 10:58

    @Ralf, du sagst es. Ich erinnere mich da z.B. an unseren gemeinsamen Einsatz auf der "Leipziger Leihlok" in Neuss. Was da für Massen in Rauchkammer und Rost zu bewältigen waren, das war schon einiges. Ich kann mir gut vorstellen, daß bei noch schlechterer Kohle die Ausschlacker geflucht haben wie die Scheunendrescher. Und was wir in jenen Tagen vorgesetzt bekamen, war auch nur optisch gut. Du erinnerst dich gewiß.
  • Ralf Göhl 31. August 2011, 10:38

    Ja das Ausschlacken war oft anstrengender als einige Tonnen Kohle in die Feuerbuchse zu werfen.
    Aber auch das Rauchkammer reinigen ist schweißtreibend.

    Dampfalltag 1980 - harte schweißtreibende Arbeit
    Dampfalltag 1980 - harte schweißtreibende Arbeit
    Ralf Göhl

    Was war da die Ölfeuerung für eine Erleichterung für das Lokpersonal.

    Einige Merkwürdigleiten zeigt uns dein Foto da schon.

    VG Ralf