Innsbruck  2022-05-29  Goldenes Dachl (RAW-Bearbeitung)

Innsbruck 2022-05-29 Goldenes Dachl (RAW-Bearbeitung)

10.167 7

Urbi 1962


Premium (World), Bludenz

Innsbruck 2022-05-29 Goldenes Dachl (RAW-Bearbeitung)

Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Goldenes_Dachl

Meist (bei sehr starken sichtbaren Helligkeits- und Farbkontrasten) kommt man aber auch mit einer einzelnen -etwas speicherintensiven- RAW-Datei zu einem guten Bildergebnis, welche ebenso Kameraseitig (wo vorgesehen) auf ein Speichermedium wie die jpg.-Datei abgespeichert werden kann. Eine RAW-Datei (zum Beispiel 12 oder 14 Bit mit 4096 oder 16384 Farb- bzw. Graustufen) ist in etwa so zu verstehen, wie der Kamerasensor das Bild bei der Aufnahme ~sieht~ bzw. der Kameratechnik weitergibt. Früher war dies -etwas vergleichbar- der belichtete Negativ- oder Dia-Positiv-Film. Eine RAW-Datei muss nach dem Öffnen oder nach Bearbeitung mit einem Raw-Converter (zum Beispiel in tiff-, jpg- oder png- Dateien) umgewandelt werden, so diese Bilddateien auch für alle sichtbar sind und oder verwendet werden können.

Zur Information:
8 Bit jpg.-Dateien (8 Bit = 256 Farb- bzw. Graustufen) welche normal meist direkt von der Kamera auf ein Speichermedium gebannt werden, können zusätzlich zuvor (Kameraintern-Bildeinstellungen) und oder danach (am PC durch Bildbearbeitungsprogramme) angepasst werden. Diese bereits fertigen Bilddateien sind für die Bildschirmbetrachtung, Papierabzüge, Drucke und für den digitalen Versand meist ausreichend. Wir Menschen ergänzen fehlende Farben und Helligkeiten gedanklich. Der Bearbeitungsspielraum bzw. der Dynamikumfang ist aber nicht mehr so groß wie bei einer Raw-Datei.

------------------------------------------------------

In HDR-Technik (Tipps findest du hier auch unter meinem Profil),
hier ein Vergleichsbild
(Farbe und Helligkeit in etwa angepasst):

Innsbruck  2022-05-29  Goldenes Dachl (HDR-Technik)
Innsbruck 2022-05-29 Goldenes Dachl (HDR-Technik)
Urbi 1962


Beachte bitte die Struktur des "Goldenen Dachl"
=durch eine nicht zu übertriebene HDR-Technik, HIER dennoch etwas besser -selbst schon in dieser Bildansichtsgröße gut zu sehen-, als in einer Raw-Bildausarbeitung.

Für eine genaue Qualitäts-Beurteilung:
Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass alle hier eingestellten Bilder, auch bei der Vollansicht im Normalfall, meist weniger (oder viel weniger) als 30% der Gesamtbildgröße aufweisen. Von daher ist es alleine schon ja auch dooooooof, hier Bilder zu stehlen. *lächle*.
Als Beweis dass es nicht das gleiche Bild ist, siehe die unterschiedlichen Bodenberührungen der vorderen Personen durch ihre Füße.

© Urbi


Österreich/Tirol/Innsbruck/Goldenes Dachl

Kommentare 7

Bei diesem Foto wünscht Urbi 1962 ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)