Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Innenansicht der Kirche Bornstedt im Norden Potsdams. (2)

Innenansicht der Kirche Bornstedt im Norden Potsdams. (2)

1.722 9

Innenansicht der Kirche Bornstedt im Norden Potsdams. (2)

HDR aus 5 Fotos mit PhotoImpect 12
Danke an Helmut Kroiss für die Tipps im Umgang mit "stürzenden Linien".

Kommentare 9

  • Otto Schemmel 9. November 2007, 21:28

    Schönes Motiv, gute Farben,leichte Verzeichnung an den Fenstern die leicht nach innen Stürzen. Liegt am
    Objektiv.(wahrscheinlich nicht feste Brennweite).Sonst
    sehr gut gemacht.
    VG Otto
  • Carl-Jürgen Bautsch 28. September 2007, 15:13

    Ja, die Linien sind gut aufgerichtet. Bisschen Perspektive hast du gelassen. Das gefällt mir meist auch besser. Die Farben sind stark!
    LG, Carl
  • Ernst Erdle 21. September 2007, 17:59

    Es macht wirklich Spaß, solch prächtige Kirchenbilder anzusehen.
    LG Ernst
  • Jopi 20. September 2007, 19:49

    ...wie entzerrt man denn? Will auch lernen!
    ...ganz schnell und viel lernen!
  • Winfried Mossa 20. September 2007, 19:42

    Ein HDR-Bild das natürlich wirkt!
    Für mich eine äußerst gelungene Arbeit.
    LG Winfried
  • Erika Basel 20. September 2007, 18:45

    super starke aufnahme und bearbeitung. mir gefällt es sehr. lg erika
  • Ulrike Sturmhoevel 20. September 2007, 18:41

    Gefällt mir farblich sowohl von der Technik her.

    Gruß Ulrike
  • Roland Brunn 20. September 2007, 17:53

    Harald, für mich ist es das beste Bild in dieser Art, welches ich von dir gesehen habe. Es stimmt ALLES !!
    Vielleicht kannst du dich noch zu dezenten Rahmen überwinden.
    VG Roland
  • Marco K. aus HH 20. September 2007, 14:25

    von farben und kontrast her, sehr beeindruckend. schade, dass du nicht ganz mittig gestanden hast. sonst aber hinsichtlich stürzende linien super. die nicht mittig stehende geschichte wir ja immer bemängelt. und ich kann mich mit dem kritikpunkt leider nicht mehr ausklammern:(
    je mehr man weiß, desto mehr kritisiert man. soll aber nicht negativ rüberkommen!!!

    lg marco