Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Mia Bär


Free Mitglied, Leibnitz

Infinity

Das verträumte kleine Bergkirchlein „Hl. Leonhard in der Eben“ liegt etwas abgelegen auf knapp 1000m Seehöhe. Nur wenige hundert Meter weiter südlich befindet sich die Grenze zu Slowenien. Das Band der Milchstraße war hier aufgrund der vorteilhaften atmosphärischen Bedingungen mit freiem Auge gut sichtbar (der Kamerasensor verstärkt es noch). Eine romantische Stimmung der besonderen Art, die ich natürlich sehr genossen habe :-)

Im linken Bildteil befindet sich übrigens die Andromeda Galaxie; sie ist das helle Licht direkt rechts neben dem Band. In ungefähr …vier… Milliarden Jahren wird sie mit der Milchstraße „zusammenstoßen“ – diesen galaktischen Höhepunkt dürft ihr auf keinen Fall verpassen ;-)

Bei dem Anblick wird zudem klar, wie unbedeutend klein wir alle eigentlich sind und wie vergleichsweise kurz unser Leben ist…Wir sollten dankbar sein. Für jeden Tag, den wir noch erleben dürfen. Unendlich. Dankbar.

Kommentare 107