Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
In der Kapelle ....

In der Kapelle ....

883 19

In der Kapelle ....

Kapelle Heilig-Kreuz Kleinlüder

Kamera auf Blende 16 eingestellt .... auf den Boden gelegt ....
Objektiv unterlegt mit einer Schachtel Marlboro damit es "etwas hochkommt" ....
abgedrückt..... Belichtungszeit ca. 4 Sekunden .....


Canon EOS30 / Tamron 19-35mm bei 19mm auf Fuji Sensia 200.
Scan vom Dia mit Nikon LS-40

Kommentare 19

  • Harald Meyer 7. Januar 2003, 7:17

    :-)
  • Dieter Cosler 7. Januar 2003, 7:07

    .... wie die Geschmäcker doch immer verschieden sind .... ich glaube wir sollten uns auf die Version vom Franz einigen ..... da ist wenigstens alles gerade.**gg

    Gruss und einen schönen Tag
    Dieter
  • Harald Meyer 6. Januar 2003, 20:41

    Das gefällt mir gut, war mein erster Gedanke. Aber der Beschnitt von Jörg gefällt mir noch etwas besser.
    Gruß Harald
  • Jörg Dr. Bergmann 6. Januar 2003, 18:58

    @Franz: Sehr schön!
  • Dieter Cosler 6. Januar 2003, 18:39

    @Jörg,
    danke für die Diskussion. Ich persönlich finde die obrige Version auch besser, da dort das Foto mehr "luft nach oben" hat, und nicht so bedrückend wirkt wie die 2. Version.
    Aber wie immer im Leben.... die Geschmäcker sind verschieden....

    Dank und Gruss
    Dieter
  • Jörg Dr. Bergmann 6. Januar 2003, 18:15

    Die zweite Originalversion ist langweilig, da der Horizont ziemlich in der Bildmitte verläuft. Und durch den stärker angeschnittenen Bogen weigert sich das Auge, den Bogen optisch fortzusetzen.

    Gruß Jörg
  • Dieter Cosler 6. Januar 2003, 17:17

    Upps hatte die andere Originalversion noch als Mail in meiner Ablage.


  • Dieter Cosler 6. Januar 2003, 17:10

    @Jörg,

    dieser Ausschnitt ist echt interessant....

    Also diesen Schnitt hatte ich auch fotografiert..... da lag die Kamera dann flach auf dem Boden (ohne Unterlage ), und bekam dann daher die gleiche Perspektive, wie Du sie vorgeschlagen hast.

    Nur hatte ich mich vor dem Bogen gescheut....

    Vielleicht haben wir Glück, und es äussern sich noch welche zu Deinem Vorschlag.

    Jedenfalls werde ich die andere Version nochmals einscannen.

    Gruss
    Dieter
  • Jörg Dr. Bergmann 6. Januar 2003, 16:55

    Ja, die drückende Angst, die das Foto ausstrahlt, wird gestört durch den oberen Bildteil. Anstatt ihn zu korrigieren sollte man die Flucht nach vorn antreten und konsequent wegschneiden. Der angeschnittene Bogen über dem Altar stört nicht, sondern unterstreicht eher noch die drückende Bildwirkung.

    Gruß Jörg
  • Petra Dindas 6. Januar 2003, 13:44

    ... oder die Angst des Bräutigams vor dem Altar... war so mein erster Gedanke..... (auch wenn keine Braut zu sehen ist....)

    starke Perspektive, ganz nach meinem Geschmack!
    gruß von d@rk rose
  • Maren aus H. 6. Januar 2003, 12:58

    Ja... wie die anderen schon bemerkt haben ... so ganz symmetrisch ist es nicht - aber der Einsatz muss doch gelobt werden *gg* . Tolle Perspektive und gerade wg der Schlichtheit hat diese Kapelle m.E. ihren Charme .
    LG Maren
  • Dieter Cosler 6. Januar 2003, 12:38

    .......... Negelmann ............ Negelmann............!!!
    Ich glaube Dir ist der Urlaub zu gut bekommen .... wir sollten das ändern.....
    Lade bitte nochmal ein neues Bild hoch, damit wir es zerreissen können ****gggg


  • Stefan Negelmann 6. Januar 2003, 12:10

    und warum hast Du dann Deinen Gebetsteppich gleich bis zum Altar ausgerollt?:))
  • Dieter Cosler 6. Januar 2003, 11:59

    @Franz,

    Dank für die Anregung. Aber bei 19mm einen Meter ( und das ist bei mir ein Schritt ) zurück ist eine Masse Holz. Dann wären zwar das Kreuz und die Lampen komplett drauf ( was sicherlich besser gewesen wäre ), aber dann kannst Du das Bild links und rechts heftigst beschneiden, da dann zu viel von den Bänken drauf ist.

    Wie immer im Leben .... man muss eben manchmal einen Kompromiss schliessen. Und um ganz ehrlich zu sein.... ich hatte keine Lust mich auf den Boden zu legen, um alles genau auszuloten....das hätte man unter Umständen falsch verstanden ( ich bin von der Konkurrenz....****gggg )

    Gruss
    Dieter