33.563 48

Zina Heg


Premium (Complete)

In den Wolken

Der Cajas Nationalpark ist ein wunderschönes Wandergebiet, aber da auf fast 4000 m.ü.M nicht zu unterschätzen kalt... kurz gesagt: ich glaubte zu erfrieren ;-)

Kommentare 51

  • Blula 3. Mai 2020, 8:29

    Das sieht buchstäblich atemberaubend aus, wenn man auh noch dazu liest, dass Du Dich hier auf 4000m Meereshöhe befandest. Da wirst Du nicht nur gefroren haben, das war die Luft sicher auch sehr knapp, nicht wahr?
    Ein erstklassiger Bildaufbau.
    LG Ursula
  • † jean-paul guigo 28. April 2020, 19:10

    fantastique paysage , compliments !!!
    amts  jp
  • T. Schiffers 22. April 2020, 22:43

    natürlich schön...top wetterstimmung.tino
  • hans-jakob 22. April 2020, 15:54

    Tolle Naturaufnahme!!!
    LG hans-jakob
  • Martin Th. Hermann 21. April 2020, 0:14

    Sehr schönes Landschaftsfoto in wunderbaren Farben!
    Herzlichen Glückwunsch zum Foto der Stunde!
    HG Martin
  • Georg Klingsiek 20. April 2020, 20:22

    Na zum Glück ist das nicht passiert! 
    Aber warum gehst Du eigentlich so hoch? Ach so, um traumhafte Landschaften zu fotografieren! Ja, da muss man manchmal tapfer sein! ;-) Ich kenne das.
    Und man lernt auf jeder Reise etwas dazu, sogar dass es in den Tropen ar...kalt sein kann. Gell?
    LG Georg
  • Josef Schließmann 20. April 2020, 13:00

    Eine herrliche Landschaftsaufnahme, gefällt mir super.

    LG Josef
  • Peter H. Braun 20. April 2020, 10:59

    Feucht sieht das auch aus... Ganz wunderbares Bild einer sehr besonderen Landschaft! Beste Grüße Peter
  • andenlama 20. April 2020, 10:10

    wunderbare, geheimnisvolle, verzauberte landschaft.....
    vgv andenlama
  • MarianneWogeck 19. April 2020, 20:03

    Deine Aussage kann ich voll unterschreiben. Mir fehlte einfach die Luft, und das ist nicht zu unterschätzen. In einem der NPs dem Cotopaxi habe ich blühende Bergmatten auf 4000 m gesehen, wunderschön. Aber die Eisigkeit der Luft habe ich auch erlebt im Sangay. Besonders gut an deinem Bild gefallt mir der Nebel, der sich vorarbeitet. Tolles Landschaftsbild.
  • Heka 19. April 2020, 17:58

    Ein tolles Foto. Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte Kleidung. 
    VG Herbert
  • P. Weber 19. April 2020, 10:50

    Brrr ... da helfen auch die erdigen Brauntöne kaum über die Kälte hinweg ... schön, dass Du überlebt hast ;-))) ... die Landschaft wirkt karg, ungastlich, und man scheint dem Wetter schutzlos ausgeliefert zu sein ... unterstrichen wird dies noch durch die tiefhängenden Wolken ... bei strahlendem Sonnenschein macht der Charakter des See's sicher eine 180° Wendung ... und das Motiv wird einladend ;-))) ... warte mal den Sommer ab und geh dann nochmal da hoch ,-))) ...
    LG Petra
  • Sesostris 19. April 2020, 10:43

    Wirklich cool, sieht aus wie aus einer anderen Zeit. 

    lg
  • Kilian Brügger 19. April 2020, 7:58

    Genau mein Wetter und meine Farben. 
    Liebe Grüsse Kilian
  • BluesTime 18. April 2020, 9:27

    tolle gegend
    lg