KLEMENS H.


Premium (Pro), aus der Stadt zwischen Solling und Weser

In Bewegung...

...verändert sich die Wahrnehmung...
...als ob sich die vor mir ausgebreitete Landschaft bewegen würde...

Als Kind staunte ich darüber,
dass sich die Landschaft immer langsamer bewegte,
je weiter sie von mir entfernt war...

Aber unbegreiflich erschien mir, dass der Tagesmond
trotzdem "genauso schnell" war wie wir,
weil er nicht - wie alles Andere - aus dem Blickfeld verschwand... :-))
*
- Aufnahme aus dem fahrenden Zug... -

Obwohl es nur ein Fotoexperiment ist -
(keine Fotomontage oder Doppelbelichtung !),
steckt doch kompositionelle Gestaltung dahinter... ;-))
Um die Bewegungs-Unschärfen besser sehen zu können,
empfiehlt sich die Betrachtung im Großformat...
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
- siehe auch andere Bilder mit Bewegungs- bzw. Verwischungs-Effekten...:

...schon mal ein Schneegestöber fotografiert... ? :-))
...schon mal ein Schneegestöber fotografiert... ? :-))
KLEMENS H.
...tammtamm... tammtamm... tammtamm...
...tammtamm... tammtamm... tammtamm...
KLEMENS H.
L´ impression du vol des canards... - UND SCHUSS !
L´ impression du vol des canards... - UND SCHUSS !
KLEMENS H.

Bewegtes Meer... - wie gemalt...
Bewegtes Meer... - wie gemalt...
KLEMENS H.
Farben dieses Sommers...- oder: Irritation...
Farben dieses Sommers...- oder: Irritation...
KLEMENS H.

Kommentare 10

  • Marlis E. 15. Mai 2019, 10:31

    dieses Bild wirkt auf mich sehr verträumt, sehr poetisch, und erinnert mich an Fahrten mit träumenden Gedanken durch vorbeiziehende Landschaften.
    Ich bin momentan sehr in Arbeit eingespannt, und werde mich in der nächsten Zeit wieder mehr mit den Bildern beschäftigen .
    Bis dahin nur ein kleines Lebenszeichen
    Liebe Grüße 
    Marlis
    • KLEMENS H. 16. Mai 2019, 10:33

      Danke, für dein Lebenszeichen und deinen Bildkommentar, Marlis,
      mir geht es zur Zeit genauso:

      Naturnaher Garten und neue Streuobstwiese verlangen vollen Einsatz...   ;-))
      Haus und Garten entwickeln sich zunehmend zu einer Arche: 

      Als "Neu-Zugang" freue ich mich über ein Bluthänfling-Pärchen...
      LG Klemens
  • Martina Bie. 14. Mai 2019, 20:00

    Ich mag solche Bilder, die während der Fahrt im Auto oder in der Bahn entstehen. Sie vermitteln Authentizität und machen das Motiv interessant. Dass du das Draußen mit dem Spiegelbild (d?)einer Frau verknüpfst, fügt dem Landschaftsmotiv noch eine zweite Ebene hinzu. Fein. Gefällt mir gut!
    Übrigens: Die Stromleitungen müssen bleiben; sie unterstreichen, mit welchem Verkehrsmittel der Fotograf unterwegs ist.
    LG Martina
    Im Vorbei"flug"
    Im Vorbei"flug"
    Martina Bie.
  • UliF 14. Mai 2019, 15:10

    was auch gut kommt
    LG Uli
    Spiegeltag 14.5. auf der Buga
    Spiegeltag 14.5. auf der Buga
    UliF
  • Bri Werner 14. Mai 2019, 14:52

    Gefällt mir gut, auch mit deinen Gedanken dazu!
    LG Bri
  • troedeljahn 14. Mai 2019, 12:13

    Eine tolle Idee zum Spiegeltag,
    Viele Grüße
    Wolfgang
    Hier mein Beitrag zum Spiegeltag
    Dicht beieinander
    Dicht beieinander
    troedeljahn
  • Kulturbeutel 14. Mai 2019, 11:59

    Die Geschwindigkeit mir der Du kompositionelle Gestaltung  macht ist schon bemerkenswert.
    Oder testest Du den Humor Deiner Bildbetrachter :-))
    LG Manfred
    • KLEMENS H. 14. Mai 2019, 13:47

      Ja und nein, Manfred... - natürlich ist viel Zufall dabei
      einen passenden Ausschnitt der Landschaft so zu finden,
      dass einerseits die Frau am Fenster gespiegelt wird (vor dunklem HG)
      und gleichzeitig der Landschaftsausschnitt selbst
      ansehnlich genug ist (unverstellt, mit Rapsfeld...) -
      aber es ist ein "gelenkter Zufall"...

      Ich saß in Fahrtrichtung,
      so dass ich im Voraus ungefähr sehen konnte,
      wann es interessant werden könnte.

      ...und natürlich gab es massenweise Ausschuss dabei,
      aber ein fleißiger Hahn findet auch mal ein(en) Korn...   ;-))
      LG Klemens
  • Constantin H. 14. Mai 2019, 10:43

    Ein feiner Blick aus dem Zugfenster auf die bewegte Landschaft (sogar mit topaktuellem Rapsstreifen), und eine dezente Spiegelung von der verträumten Schönheit (Grüße!).
    Am Quellenteich
    Am Quellenteich
    Constantin H.

    Die Drähte hätte ich weggestempelt. Nein, war nur Spaß, die Drähte müssen sein, wo sie sind, sie halten den linken und den rechten Bildrand zusammen.
    Herzliche Grüße, Constantin
    • KLEMENS H. 14. Mai 2019, 13:05

      Danke, Constantin, die Grüße werde ich ausrichten...

      Da Du ja weißt, dass ich keine Skrupel habe
      solche Drähte wegzustempeln,
      muss es ja - obwohl sie das gesamte Bild durchschneiden -
      eine bessere Begründung dafür geben, warum ich sie hier belassen habe,
      statt die beiden Ränder zu verbinden...   ;-))

      Sie sollen natürlich die Anmutung eines Blickes
      aus dem Zugfenster unterstützen -
      genauso wie die (Halb-) Spiegelungen im Fensterglas...
      LG Klemens