Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

immer dieses langwierige Federntrocknen

immer dieses langwierige Federntrocknen

562 13

Ruth Namuth


Pro Mitglied, Sendenhorst

immer dieses langwierige Federntrocknen

der Kormoran verbringt viele Zeit des Tages mit Trocknen seines Gefieders.

Die Kormorane (Phalacrocoracidae) sind eine Familie aus der Ordnung der Ruderfüßer (Pelecaniformes). Es handelt sich um mittelgroße bis große Wasservögel, die in Kolonien brüten und nach unterschiedlichen Quellen mit 26 bis 43 Arten weltweit verbreitet sind. Tragen die Vögel einen Federschopf, werden sie als „Scharben“, sonst als „Kormorane“ bezeichnet (Wikipedia)

Kommentare 13

  • Vogelfreund 1000 29. August 2019, 18:58

    Sehr Schön zeigst du den Fischräuber .
    Herrlich diese Pose .
    Toll Schimmert sein Gefieder .
    gruß franz
  • lastboard2 26. Februar 2015, 15:58

    dieses Gefieder hast Du toll abgelichtet - eine Augenweide !
    VG
    lastboard2
  • Irene und Nadine 22. Februar 2015, 21:06

    Klasse Aufnahme,schöne BQ!
    LG Irene und Nadine
  • Sonja Haase 20. Februar 2015, 23:14

    Toll beim Sonnenbad um die Flügel zu trocknen erwischt. Schöne warme Farben und eine gelungene Schärfe. Vielleicht sollte er sich mal einen Föhn zulegen :-) VG Sonja.
  • Ingrid und Gunter 20. Februar 2015, 15:42

    Wünschen ein schönes Wochenende.
    Ein sehr, sehr schönes Bild und ein toller Titel.
    Gruß Ingrid und Gunter

  • Heinz Schmalenstroth 19. Februar 2015, 18:36

    Klasse Foto im tollen Licht, prima Schärfe.
    VG Heinz
  • Astrid Buschmann 19. Februar 2015, 12:41

    Diese Bild ist dir ganz super gelungen, die Schärfe auf dem frei sitzenden Kormoran in der Trocknungsphase ist sehr gut, und ich hatte mittlerweile die herrliche Gelegenheit, einige andere Vertreter dieser Gattung wildlife erleben zu können, daher hab ich auch zwischenzeitlich etwas mehr Begeisterung für diese vielfältige Vogelart.
    LG Astrid
  • Willi Timm 18. Februar 2015, 21:33

    Eine ausgezeichnete Aufnahme.
    Kormorane haben nicht dieses wasserabweisende Gefieder von beispielsweise Tauchenten. Daher die häufige Trockenzeit, denke ich mal.

    Liebe Grüße sendet Willi
  • Baffalo1 18. Februar 2015, 20:39

    Ja, das ist doch was. Sehr schöne Darstellung eines Kormorans, nicht alltäglich.
    Gruß Baffalo1
  • Sheepy 18. Februar 2015, 19:30

    Schöne Aufnahme. VG Sheepy
  • VALEUR 18. Februar 2015, 18:57

    Sehr gut präsentiert und beschrieben.MfG. aus Münster
    -Der eigentliche Name ist MEERRABE....Komoran ist nur ein "Kunstname.-Der Name „Kormoran“ entstammt einem Kunstwort, dem die lateinische Bezeichnung „Corvus marinus“ zugrunde liegt – zu Deutsch der „Meerrabe“. Er hat Eingang in fast alle Sprachen gefunden, zum Teil mit dem Adjektiv „Großer“, um ihn von der kleineren Krähenscharbe zu unterscheiden. Der wissenschaftliche Name Phalacrocorax ist griechischen Ursprungs und bedeutet „Kahlköpfiger Rabe“. Der Artname carbo (lateinisch: „Kohle“) ist eine Anspielung auf seine Gefiederfarbe.
    ....ich singe ein Lied....
    ....ich singe ein Lied....
    VALEUR
  • Wolfgang Zerbst - Naturfoto 18. Februar 2015, 16:29

    Guten tag Ruth.
    Sehr schönes Foto vom Komoran, sehr schöne Gefiederzeichnung, beste Schärfe zeichnen dieses Foto
    aus.
    Lg. Wolfgang
  • Hans-Rudolf Gygax 18. Februar 2015, 15:30

    Hallo Ruth,
    hat noch nie was von Tumbler gehört, dieser tolle
    Aufgespannte bei seiner Trocknungsübung!
    Herrliches Bild mit sehr gutem Licht und toller
    Detailzeichnung!
    LG,Hansruedi

Informationen

Sektion
Ordner Vögel
Views 562
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A57
Objektiv Sony 70-300mm F4.5-5.6 G SSM (SAL70300G) or Tamron SP 70-300mm F4-5.6 Di VC USD
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 300.0 mm
ISO 200