Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

S.a.n.d.r.a


Basic Mitglied, Rheinland

***Im Weltall***

Unterwasser oder vielleicht doch im Universum?

Anknüpfend an „Into The Blue“

°°°Into The Blue°°°
°°°Into The Blue°°°
S.a.n.d.r.a

habe ich noch eine ganz ähnliche und doch etwas andere Aufnahme.

Diese Garnelen in den Schwämmen abzulichten ist schon eine kleinere Herausforderung und es hat mich definitiv einige Nerven gekostet.
Dieses Bild, natürlich etwas aufbereitet, stellt einfach mal die Gesamtsituation dar. Das Tier befindet sich in dem Tube, der von anderen Korallen umgeben ist. Von außen versucht man Licht ins Innere zu bringen. Dabei können eben auch solch wilde Aufnahmen entstehen.
Künstlerische Freiheit eben ;-)

Kommentare 11

  • Christiane Dreher 25. Juni 2019, 12:00

    Das ist cool !
    LG Christiane
  • Tobila 30. Mai 2019, 13:02

    Im Gegensatz zu  „Into The Blue“
    ist Dir mit diesem Bild der Schritt zur ganzheitlichen Komposition gelungen... abgehoben...
    ***Im Weltall***  ist ein guter Titel... :-)

    Fototechnisch hätte ich die linke Innenseite des Tube mit dem Verlaufsfilter noch ein Mü abgedunkelt... aber das ist Kritik auf hohem Niveau und darf nicht als Kleinkrämerei verstanden werden...
    Gruss Tobila
  • Heinz 00 30. Mai 2019, 10:49

    Schön in der Aufnahme dargestelltes Größenverhältnis. Die Belichtung ein Augenschmaus.
    LG Heinz 00
  • Mario Hallbauer 29. Mai 2019, 19:51

    Der kleine Raumfahrer im Orbit. Klasse interpretiert und umgesetzt.
    Ideen muss man haben...
    LG Mario
  • Ludwig Luger 29. Mai 2019, 16:54

    ... ein aussergewöhnliches Bild, und ein gutes dazu ! .............
    Grüsse aus MUC
    Lu
  • L.O. Michaelis 28. Mai 2019, 22:18

    Ja, wie ein Außenposten im Weltall.Klasse, dass du ein paar Schwebis im Bild gelassen hast, die verstärken diese Wirkung sehr schön.Die Technik habt ihr aber in der Strait professionalisiert.
    Gut, dass du den Ignore-Button nicht gefunden hast...
    Gruß
    Lars
  • Ortwin Khan 28. Mai 2019, 21:41

    ...unendliche Weiten... und doch so eng!
    Super gemacht und spannend auch die Beschreibung der Aufnahmeproblematik!
    Liebe Grüße, Ortwin
  • Reinhard Arndt 28. Mai 2019, 21:15

    Sieht aus, als säße er in seinem warmen, gemütlichen Raumschiff und genieße den Blick ins unendliche Universum. Toll, wie du das Licht in die Flasche (?) bekommen hast.
    Viele Grüße Reinhard
  • scubaluna 28. Mai 2019, 19:47

    Sie ist nicht in den Brunnenschacht gefallen _ sie lebt da unten. Fast bisschen magisch, dass von aussen praktisch nicht zu sehen ist woher das Licht kommt. Doch die Lampe wird drauf gehalten, die Röhre lässt durch was durchgeht. Und das reicht deiner Cam um mal für mal zuzupacken. Einfach beschrieben was umständlich und buchstäblich bewegend ist. Auch sehr gelungen diese Aufnahme hier. Gleicher Herangehensweise, total anderes Ergebnis da nicht der gleiche Schwamm und unterschiedliche Distanzen zum Motiv (Schwamm mit Krabbe).
    LG Reto
  • Hans J. Mast 28. Mai 2019, 19:39

    Sieht aus wie nicht von dieser Welt. Es verdeutlicht aber sehr gut die Aufnahmesituation und die Schwierigkeiten dabei. Die Garnele kommt hier auch sehr gut zur Geltung. Schöne Präsentation.
    LG Hans